Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Spielgeräte gesperrt: Kita-Kinder der Max-Herm-Straße können kaum noch draußen toben

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 01.08.2021 / 17:05 Uhr von pre
„Die Kinder aus der Kita Max-Herm-Straße haben leider keinen Spielplatz mehr. Die Kinder und wir als Eltern sind sehr traurig darüber.“ Mit diesen Worten meldete sich Leserin Julia vor einigen Tagen beim Meetingpoint. Sie schilderte weiter: „Mein Kind kam zu mir und sagte, sie möchte nicht mehr in den Kindergarten. Ob sie nicht lieber zuhause bleiben kann und wir auf den Spielplatz gehen.“ Die Rede ist von der integrativen Kita "Schritt für Schritt" in Hohenstücken. Doch was genau ist dort mit dem Spielplatz los?

„Im Ergebnis der regelmäßigen Prüfungen der Außenspielgeräte auf Mängel und Gefahrenstellen durch den TÜV mussten auf dem Außengelände der Kita ´Schritt für Schritt´ einige der Spielgeräte zur Sicherheit der Kinder gesperrt werden“, teilt Kerstin Schöbe, Fachbereichsleiterin Jugend, Soziales und Gesundheit auf Nachfrage mit. „Der Träger der Einrichtung arbeitet bereits daran, einige kleinere Mängel selbst zu beheben. Allerdings ist dies nicht bei allen Geräten möglich“, führt sie aus.

Träger der Einrichtung ist die Jugend- und Sozialwerk gemeinnützige GmbH. Diese hat bereits Ideen, wie die Spielgeräte ersetzt beziehungsweise die Außenspielfläche teilweise neugestaltet werden könne, berichtet Kerstin Schöbe weiterhin. Dazu werde sich der Träger „zeitnah mit der Stadt abstimmen“.

„Wann das Außengelände wieder vollständig zur Verfügung steht, ist angesichts des frühen Planungsstands leider noch nicht absehbar“, gibt die Fachbereichsleiterin jedoch Auskunft.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 6.956 mal aufgerufen.

Werbung