Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Stahl-Nachwuchs beendet sein Trainingslager früher und kehrt zurück

Sport
  • Erstellt: 31.07.2021 / 18:01 Uhr von Rüdiger Böhme
Mit den am morgigen Sonntag in Kraft tretenden neuen Coronaregeln ergab sich für den Stahl-Nachwuchs ein früheres Ende des Trainingslager in Tschechien. "Um nicht in die Quarantäne zu müssen haben wir uns darauf verständigt, heute schon abzureisen. Es handelt sich nur um einen Tag, das ist zu verkraften," so Lars Bauer vom Verein am Telefon. An den Trainingstagen haben die jungen Fußballer die verschiedensten Übungen...

... absolviert, um gestärkt in die kommende Saison starten zu können. Die jungen Stahlkicker im Alter von 14 bis 19 Jahren haben in der Woche im Trainingslager alles gegeben. Da sind Blasen an den Füßen, leichte Schwächungen und Krämpfe an den letzten beiden Trainingstagen unvermeidbar, aber trainiert wurde trotzdem.

"Die großen Ausfälle in der Coronazeit machen sich jetzt deutlich bemerkbar, aber die Jungs haben immer gut mitgezogen," so Lars Bauer. Die Teilnehmer haben sich als Team bewährt. Mit Blick auf die Anstrengungen wurde natürlich in den letzten beiden Tagen das Training etwas angepasst. Zusätzlich wurde mit verschiedenen Teamevents der Zusammenhalt gefestigt. So gab es neben dem täglichen Training einen Grillabend und Kartfahren. Oder es ging auf die Sommerrodelbahn vor Ort, ein Spaß der mit einem geselligen Mannschaftsabend ausklang. Kurz vor der Abreise am Samstag gab es noch einmal Entspannung für alle bei einer Bergabfahrt mit Rollern. Nach dem Mittagessen wurden dann die Sachen gepackt und die Rückreise nach Brandenburg gestartet.

Bilder

Foto: Lars Bauer
Dieser Artikel wurde bereits 2.073 mal aufgerufen.

Werbung