Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

30. Spee-Cup führte über die Landesgrenzen von Genthin bis Bensdorf

Sport
  • Erstellt: 06.09.2021 / 08:01 Uhr von rb
Für die Ausrichtung des 30. Spee-Cups wurde am Sonntag tagsüber die B1 zwischen Genthin und Bensdorf voll gesperrt. Das traditionelle Radrennen verbindet die beiden Bundesländer Sachsen-Anhalt und Brandenburg. 16 Einzelstarter, 96 Teams beim Paar-/bzw. 4er Mannschaftszeitfahren sowie 12 Teams im 6er-Modus gingen dabei auf die Strecke.

Auf der B1 gab es spektakuläre Rennen und kurz der Kreuzung zur L96 wurde dann gewendet. 
Die Ergebnisse gibt es hier: [Klick].

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 2.432 mal aufgerufen.

Werbung