Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Handballer sind sauer: "Auch ohne Unterstützung des Brandenburger Ministerium der Justiz gelang ein positiver Auftakt in die Saison"

Sport
  • Erstellt: 08.09.2021 / 15:02 Uhr von cg1
Der Saisonauftakt der Brandenburger Handballer ist geglückt, der 1. Heimspieltag absolviert. Doch es gibt auch Anlass zur Kritik, denn die Anstaltsleitung der JVA hatte laut Verein entschieden, die Sporthalle in der Max-Josef-Metzger-Straße nicht für die Nutzung durch die Kinder- und Jugendlichen, aber auch der Erwachsenenmannschaften zur Verfügung zu stellen. Andreas Wendland vom SV63 erläutert: “Alle Versuche, sowohl vor Ort als auch in dem für die Sporthalle verantwortlichen Ministerium der Justiz führten nicht einmal zu weiteren Diskussionen bzw. gemeinsamen Lösungsfindungen."

Und weiter: "Auch die Unterstützung durch den Brandenburger Oberbürgermeister Steffen Scheller oder weitere Landtagsabgeordnete, aber auch durch den Landessportbund, liefen ins Leere.“ 

Jörg Mühling als Vereinsvorsitzender findet ebenfalls deutliche Worte: „Es ist nicht nachvollziehbar, dass eine durch Steuermittel finanzierte Sporthalle im Besitz des Landes Brandenburg in der Woche ab 16 Uhr und an den Wochenenden ganztägig dem Kinder- und Jugendsport sowie dem Breitensport nicht zur Verfügung gestellt wird. Das uns als Verein in Zeiten, wo es wichtig ist Kinder und Jugendlichen eine sportliche Heimat zu bieten und die sozialen Auswirkungen der Corona-Pandemie so gut wie möglich aufzufangen, Steine durch Brandenburger Ministerien in den Weg gelegt werden, ist für uns nicht nachvollziehbar." 

Ausdrücklich dankt der Verein derweil der Stadtverwaltung und dem Stadtsportbund: „Ohne diese Unterstützung und das entgegen gebrachte Vertrauen, dass wir als SV 63 Sportveranstaltungen entsprechend der geltenden Hygienevorschriften durchführen können, hätte der Verein an diesem Wochenende ohne Sporthalle da gestanden", berichtet Mühling - denn dank deren Hilfe, konnte in eine andere Sporthalle ausgewichen werden.

Dieser Artikel wurde bereits 2.066 mal aufgerufen.

Werbung