Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Instrument des Jahres - Orgelbau hautnah in Werder erleben

Events
  • Erstellt: 19.09.2021 / 14:01 Uhr von eb
Die Orgel gilt als Königin der Instrumente. Von der kleinen Truhenorgel bis zur großen Dom-Orgel erstreckt sich die Vielfalt dieses größten Musikinstrumentes der Welt. Nahezu unerschöpfliche Klangfarben der Orgelmusik berühren die Menschen in Kirchen und Konzerthäusern und öffnen eine Vielzahl an Assoziationen, Gedanken und Emotionen. Wer mehr über das Instrument des Jahres 2021 wissen möchte, sollte sich den Tag der offenen Tür bei der Traditionswerkstatt Alexander Schuke Orgelbau in Werder (Havel) am Samstag, 25. September, nicht entgehen lassen.

Mit dem Bau jeder Orgel entsteht ein einzigartiges klangliches und architektonisches Kunstwerk. Orgelbauer aus vielen Generationen haben ihre Leidenschaft, ihr Geschick und ihr Wissen in die Handwerkskunst des Orgelbaus eingebracht.
 
 Nachdem die Orgelmusik und der Orgelbau im Jahr 2017 durch die UNESCO zum immateriellen Weltkulturerbe ernannt wurden, haben die Landesmusikräte die Orgel nun zum Instrument des Jahres 2021 gekürt. 
 
Als Teil der Veranstaltungsreihe des Orgelbandes findet bei der Alexander Schuke Orgelbau GmbH, Otto-Lilienthal-Straße 33, in Werder (Havel) am 25. September der Tag der offenen Tür statt. Handwerk und Hightech lassen in der Traditionswerkstatt zusammen das größte Musikinstrument der Welt entstehen. “Erleben Sie, wie aus verschiedensten Materialen ein klangliches Kunstwerk entsteht”, lädt das Team ein. 
Die Werkstatt kann von 10 bis 15 Uhr besucht werden.

Bilder

Schuke-Orgel, Magdeburg Dom. Foto: Alexander Schuke Orgelbau
Schuke-Orgel, St. Marien am Behnitz Berlin Spandau. Foto: Alexander Schuke Orgelbau
Dieser Artikel wurde bereits 549 mal aufgerufen.

Werbung