Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Startschuss für Ausbau des Beetzsee-Havel-Radweges gefallen!

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 21.09.2021 / 12:07 Uhr von pre
Was lange währt, wird endlich was: Heute Vormittag ist mit dem symbolischen Spatenstich ein neuer Radweg-Bau eingeläutet worden. Zwischen Klein Kreutz und Saaringen entsteht auf knapp zwei Kilometern Länge ein Teilabschnitt des Beetzsee-Havel-Radweges. Bis zum heutigen Tage zu kommen, hat seit Beginn des ersten Bauabschnittes 2011 allerdings gut zehn Jahre gedauert, musste Oberbürgermeister Steffen Scheller beim Ortstermin zugeben. Gründe dafür....

…. die üblichen Verkehrs-, Umwelt- und Naturschutzüberlegungen, aber: „was am meisten aufgehalten hat, waren Grundstücksfragen“, führt Steffen Scheller aus. Die Bau- und Betretungserlaubnisse sind nun jedoch geklärt. 
 
Der Startschuss für das 550.000 Euro teure Vorhaben auf 1950 Metern Länge ist also gefallen. Finanziert wird das Ganze unter anderem über das Programm Integrierte Ländliche Entwicklung. 
 
„Für den über- und innerörtlichen Radverkehr ist das eine tolle Sache“, ist der Oberbürgermeister überzeugt. „Es trägt auch zur Erhöhung der Verkehrssicherheit bei“, meint er zudem. Denn bisher mussten die fleißigen Radler sich entlang der L91 bewegen. Auch wenn dort bis dato nichts passiert sei, „mit dem Projekt wird uns wohler sein“, so Scheller. 
 
Mit der Realisierung des Teilabschnitts erfolgt der Lückenschluss zwischen den bestehenden Radwegabschnitten von Saaringen bis zur Gemarkungsgrenze Weseram sowie des bestehenden Radweges in Klein Kreutz. Geplantes Bauende ist der 19. November.

Bilder

Mit dem symbolischen Spatenstich wurde der Baubeginn markiert.
Dieser Artikel wurde bereits 3.396 mal aufgerufen.

Werbung