Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Grüne: "Kinder und Jugendliche bekommen endlich mehr Gehör in der Stadt"

Politik
  • Erstellt: 30.09.2021 / 09:01 Uhr von Stadtpolitik
Die Kreisvorsitzende der Grünen, Lillas Roeder, erklärt: " Katharina Bergholz wurde gestern in der Stadtverordnetenversammlung (SVV) zur neuen Kinder- und Jugendbeauftragten gewählt. Der Vorstand von Bündnis 90/ Die GRÜNEN gratuliert Frau Bergholz zu ihrer neuen Aufgabe und wünscht viel Erfolg bei den bevorstehenden Herausforderungen. Wir begrüßen die längst überfällige Schaffung dieser, nicht nur für die Jugend unserer Stadt, so wichtigen Stelle."

Weiter erklärt sie: "Gleichzeitig bedauern wir, dass es sich ´nur´ um eine halbe Stelle handelt. Um die Anliegen der Kinder und Jugendlichen Brandenburgs umfassend und mit der notwendigen Sorgfalt bearbeiten zu können, bedarf es eines zügigen Stellenaufwuchs auf mindestens eine volle Stelle. In der Zwischenzeit hoffen wir, dass Frau Bergholz in der Verwaltung die nötige Unterstützung bei ihren Vorhaben erfährt. 

Der Kreisverband und die Stadtfraktion der GRÜNEN werden Frau Bergholz konstruktiv bei der Umsetzung ihrer Vorhaben begleiten. Ein erstes Ideenpapier ist bei den Bündnisgrünen in der Havelstadt schon auf positives Echo gestoßen."


Hinweis: Politische Pressemitteilungen gibt der Meetingpoint als Komplettzitate wieder; unsere Leser sollen sich eine eigene Meinung zu den Äußerungen unserer Politiker machen - ohne wertende Meinungen der Redaktion. Die Redaktion distanziert sich ausdrücklich von den zitierten Inhalten/Aussagen und macht sie sich nicht zu eigen.
Dieser Artikel wurde bereits 1.519 mal aufgerufen.

Werbung