Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Radfahrerin angefahren - erst angehalten, dann abgehauen / Zeugen gesucht

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 13.10.2021 / 11:28 Uhr von pre
Nachdem er am Dienstagvormittag eine Radfahrerin in der Rathenower Landstraße anfuhr, stoppte der Pkw-Fahrer zwar zunächst, machte sich danach aber vom Acker. Die Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls. Und so lief das Ganze ab…

Der Fahrzeugführer eines schwarzen PKW befuhr am Dienstag gegen 10.40 Uhr die Rathenower Landstraße in Richtung August-Bebel-Straße. An der Kreuzung Gördenstraße bog er nach rechts in Gördenallee ab und übersah dabei eine vorfahrtsberechtige 33-jährige Radfahrerin. Dadurch kam es zur Kollision. 
 
Nach einem kurzen Stopp des PKW-Fahrers und der Nachfrage, ob der geschädigten Fahrradfahrerin etwas passiert sei, setzte der Fahrer die Fahrt vor. Er lehnte die Unfallaufnahme durch die Polizei ab. 
Die unter Schock stehende Fahrradfahrerin begab sich zur medizinischen Behandlung in die Notaufnahme.
 
Der am Unfall beteiligte PKW ist nicht näher bekannt. Er muss aufgrund der Kollision Schäden an der vorderen linken Fahrzeugseite aufweisen. Möglicherweise befinden sich dort silberfarbene Farbabriebspuren des Fahrrades. Das Kennzeichen ist ebenfalls nicht bekannt. 
 
Die Polizei fragt nun: Wer kann Angaben zum Unfall machen oder hat etwas beobachtet? Gesucht wird der Fahrer eines schwarzen PKW mit Unfallschäden. 
Hinweise und Beobachtungen können unter der Telefonnummer 03381/560-0 oder über das Hinweisformular im Bürgerportal unter [www.polizei.brandenburg.de] oder [polbb.eu/hinweis] mitgeteilt werden.

Dieser Artikel wurde bereits 3.451 mal aufgerufen.

Werbung