Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

BSC Süd 05 feiert ersten Saisonsieg in Ludwigsfelde

Sport
  • Erstellt: 18.10.2021 / 10:01 Uhr von Dieter Seewald
Nach einem hektischen Freitag und letzendlichem Heimrechttausch feierte der BSC Süd 05 am Sonnabend im Ludwigsfelder Waldstadion den ersten Saisonsieg. Die Mannschaft von Trainer Sven Körner gewann nach einer taktischen und spielerischen guten Leistung am Ende nicht unverdient mit 2:1 (1:1). Dabei standen die Vorzeichen erneut nicht gut. Denn neben den Langzeitverletzten fielen nun auch noch Saheed Mustapha und Max Grundmann aus.

So kam BSC-Eigengewächs Tizian Lück zum ersten Einsatz in der Startformation und im späteren Verlauf kam auch noch Neuzugang Jose Ike Kakungu zu seinem Depüt im BSC-Trikot. 
 
Von Anfang an war zu erkennen, dass die Nullfünfer etwas Zählbares mit nach Hause nehmen wollten. Bereits nach drei Minuten bot sich Javier Jimenez Paris dazu eine Großchance, als er allein auf das Ludwigsfelder Tor zulief, aber an Alexander Ruge im Tor der Gastgeber scheiterte. 
 
Die zwangsweise neu formierte Abwehrreihe mit dem erstmals wieder spielenden Luca Köhn, Lück, M.Barsalona und Seise stand gut und hielt die Gastgeber vorm Tor der Nullfünfer auf Distanz. Erstmals musste Tim Stawecki, der im gesamten Spiel der Mannschaft von Trainer Sven Körner die nötige Sicherheit verlieh, bei einem Volleyschuss von Lukas Bache nach 13 Minuten eingreifen. 
 
Yildirim Kaan Bektas öffnete dann in der 23. Minute mit einem weiten Diagonalpass den Raum für Arjan Duraj, der mit einem gefühlvollen Heber Ruge im Tor der Hausherren zur 1:0 Führung des BSC Süd 05 überwand. 
 
Nachdem Stawecki noch zweimal glänzend parierte, war er aber in der Nachspielzeit der ersten Hälfte gegen den Schuss von Nikos Wolf machtlos und mit seinem Treffer ins lange Eck glichen die Ludwigsfelder mit dem Pausenpfiff zum 1:1 aus. 
 
Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber zunächst besser ins Spiel. Sie konnten jedoch aus mehreren Standardsituationen kein Kapital schlagen. 
Effektiver die Nullfünfer, denn in der 56.Minute erzielte Hrachik Gevorgyan, im Anschluss an einem Freistoß, mit sehenswertem Distanzschuss die 2:1 Führung. 
 
In Folge boten sich beide Mannschaften einen Schlagabtausch, in dem die Gastgeber immer wieder an Tim Stawecki scheiterten und auf der anderen Seite die Brandenburger ihre nun sich bietenden freien Räume nicht konsequent nutzten. Die Enscheidung hatte Alpha Njie dann in der 77. Minute auf dem Fuß, scheiterte jedoch. 
 
Beiden Mannschaften gelang es nicht mehr, klare Möglichkeiten herauszuspielen und so stand am Ende der erste Saisonsieg der Nullfünfer fest. „Kompliment an meine Mannschaft, sie hat alles umgesetzt was wir besprochen hatten“, so Trainer Sven Körner nach dem Spiel. 
 
BSC Süd 05: Tim Stawecke- Luca Köhn (90.+2 Andreas Jerkovic), Tizian Lück (70.Jose Ike Kakungu), Matthew Barsalona, Eric Seise (55.Alpha Njie)- Tristan Krien, Alen Pitesa, Yildirim Kaan Bektas, Arjan Duraj- Hrachik Gevorgyan, Javier Jimenez Paris 
Trainer: Sven Körner / Conny Wieland

Dieser Artikel wurde bereits 581 mal aufgerufen.

Werbung