Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Leserbrief: Wir sind das Volk – Freiheit. Ein offener Brief.

Leserbriefe
  • Erstellt: 16.01.2022 / 17:01 Uhr von Volker Heise
Sehr geehrte Damen und Herren Demonstranten der samstäglichen Antiimpfdemo! Wirklich, Sie haben ordentlich Krawall gemacht und beachtliche Aufmerksamkeit bekommen. Manchmal nur kopfschüttelndes Abwenden, aber auch nachdenkliches Hinterherschauen, vielleicht auch etwas Verständnis für Ihr Eintreten gegen die von Ihnen so empfundene, direkte oder indirekte Impfnötigung des Staates. Wofür Sie aber überhaupt kein Verständnis erwarten können, wenn Sie skandieren: „Freiheit, Freiheit“ und „Wir sind das Volk“. Da werden Sie gerade von denen, die im Herbst 1989 mit weichen Knien und Kerzen in der Hand auf die Straßen gingen, Missbilligung und Abwehr erfahren.

Wenn Nordkoreaner „Freiheit“ rufen, dann hat das eine andere Bedeutung als für Sie, die sie nur nach Freiheit auf Brandenburgs Straßen rufen können, weil Sie sie haben. Noch schlimmer finde ich, wenn Sie das „Wir sind das Volk“ für sich vereinnahmen. Ihre Angst vor einer Impfung in einen gemeinsamen Bedeutungszusammenhang zu dem Anliegen vom Herbst 1989 zu bringen, ist schäbig und kompromittiert und verunglimpft unsere Geschichte von damals. Das widert mich an. Es zeugt außerdem nicht von großer Kreativität der Skandierenden. Und wenn Ihr Frust noch andere Ursachen haben sollte, als die der Impferei, dann artikulieren Sie die und verstecken sie sie nicht hinter „Geklautem“ . Das, was Vielen wertvoll ist und noch immer kalte Schauer beim Dran- denken erzeugt, verkommt bei Ihnen zur abstoßenden Phrasendrescherei. Denken Sie sich gefälligst andere Losungen aus! 

Ein Letztes: Egal, was Sie glauben. Am Ende der Pandemie wird es nur absolut Immune, Geimpfte, vollständige Genesende, geschädigt Genesende und Gestorbene geben. Und in irgendeiner der Gruppen werden sich auch Teilnehmer der Antiimpf-Demonstrationen wiederfinden. Damit aber die beiden letzten Gruppen nicht zu groß werden und die Pandemie bald ein Ende hat, weil wir alle erschöpft und der Einschränkungen überdrüssig sind, sollten Sie auch Ihren Beitrag dazu leisten. Von lauten Demos läßt sich das Virus jedenfalls nicht beeindrucken oder gar eindämmen. 

Volker Heise, Brandenburg


Bitte beachten: Meldungen in der Rubrik "Leserbriefe" geben nicht die Meinung der Redaktion wieder, sie sind ein persönlicher Text des jeweiligen Verfassers. Einsendungen sind unter [info@meetingpoint-brandenburg.de] mö:glich.
Dieser Artikel wurde bereits 13.804 mal aufgerufen.

Werbung

Kommentare

  •  
    Margitta Wesenberg schrieb um 22:13 Uhr am 17.01.2022:
    Ich schließe mich dem Kommentar an. Finde es unmöglich, dass man sich mit diesem Spruch einer friedlichen Revolution 1989 bedient. Wissen diese Leute eigentlich im diese Bedeutung? Warum bietet man diesen Impfgegnern eigentlich eine Plattform.
    •  
      Albrecht schrieb um 18:58 Uhr am 17.01.2022:
      Ich hör hier nur mimimimi-Ausreden.
      @Guido, wo bleibt die Antwort, statt nur auf die Klarnamen hinzuweisen?
      @Svenni, warum meldest du die Demos nicht an? Kein Pflichtbewusstsein, keine Ehre?
      @K Vermutlich weil diese Verschwörungssauce nicht der Wahrheit entspricht. Recherchiert doch einmal bevor ihr irgendwas rausposaunt, ist ja unerträglich peinlich. Der Hintergrund der Änderung ist ein anderer.
      • Simone schrieb um 19:14 Uhr am 17.01.2022:
        Meine Meinung? Weil sie keine Eier haben, siehst du doch hier wie sie sich winden um keine Frage beantworten zu müssen! Gibt es welche wie von dir, kommend Tausend Ausreden und Ausflüchte. Hätten alles kleine Politiker werden können ;-) Obwohl. Ne besser doch nicht. Immer sind die anderen Schuld. Googelt man viele der Zitate oder vermeintlichen Fakten die sie bringen, landet man ausschließlich auf Szeneseiten in der Bubble, seriös untersetzen lässt sich so gut wie nichts.
    •  
      Horst schrieb um 15:13 Uhr am 17.01.2022:
      Einfach Mal beim Presseservice Rathenow die Bilder anschauen vom 15.01.....man findet durchaus
      Schwarz- Weiß- Rote Gesinnung , wenn man genauer hinschaut .... aber das ist bestimmt nur ein Einzelfall 😂😂😂
      • Marco schrieb um 20:22 Uhr am 17.01.2022:
        @Horst
        1 Tröte ..sind halt überall Spaziergänge
        Da gehen die Requisiten aus.
        Gekauft???? wichtig ist das Bild in der Kamera ist
        Ziel erreicht ..Nazidemo Brb...
        Reichsflaggenbutton..kommt immer gut.
        Und Afd ler ist andere Thema da sag selbst ich nix zu..
      • Horst schrieb um 20:06 Uhr am 17.01.2022:
        Und @Marco

        Ein Typ mit Reichsflaggen-Button auf der Kappe und ner Schwarz-Weiß-Roten Tröte, die später jemand anderes hat....ja alles Zufall und gekauft...wer soll das glauben🤷

        Und die AfDler latschen auch mit.... wahrscheinlich auch bezahlt 😂😂😂
      • Marco schrieb um 19:40 Uhr am 17.01.2022:
        @Kalle
        Dein Viel ist sicher nicht mein Viel.
        2 Pappschilder 1 Fahne und Kameraheini.
        Und schon ist es für immer und ewig ...Nazidemo Brb..
        Für Euch Kallis und Horstels reicht das .
      • M.Z. schrieb um 19:04 Uhr am 17.01.2022:
        Schon klar, dass man überall eine schwarz-weiß-rote Gesinnung sieht, wenn man sich beim linksradikalen "Presseservice" aus Rathenow informiert. Mit linken Extremisten hat Horschte natürlich keine Berührungsängste. Wenn z.B. ein AfDler im Theater nach der Vorstellung applaudiert, müssen sich die Schauspieler dann auch entschuldigen, da sie ja von der "falschen" Seite Applaus erhalten? Oder am besten gleich dafür sorgen, dass schon beim Einlass die Gesinnung kontrolliert wird und nur die mit der "richtigen" Gesinnung Einlass erhalten. So wäre es Horschte sicher recht.
        Im Übrigen scheren sich linke Politiker einen feuchten Kehricht darum, mit wem sie gemeinsam gegen Andersdenkende auf die Straße gehen. Und von mitlaufenden Linksextremisten (also die, die auch ohne Corona vermummt "demonstrieren", wie die linksfaschistische Antifa) distanzieren sich Leute wie Geisel oder Maas schon mal gar nicht. Zum Beispiel der Berliner ex SED und heutige SPD Politiker Geisel. Der marschiert gemeinsam mit Linksextremisten und sogar rechtsextremen Türken. https://www.morgenpost.de/berlin/article215598253/Geisel-Kein-Problem-mit-Radikalen-zu-demonstrieren.html Alles kein Problem für ihn, die Medien, Horschte und erst recht nicht für den linksextremen Presseservice aus Rathenow. SPD Genosse Maas wurde von einem Journalisten einmal folgendes gefragt: „Eine Frage, Herr Maas. Der Pegida wird ja vorgeworfen, Rechtsradikale in ihren Demonstrationen zu dulden – Sie demonstrieren heute gemeinsam mit Linksradikalen, wie geht das?“ Der Justizminister schaut sich erstaunt um. „Wieso, wo sind denn welche?“ Na, gleich hinter Ihnen, schauen Sie, da steht die Antifa. Er schüttelt den Kopf. „Ich habe hier meine SPD-Fahne und meine IG-Metall-Fahne, ich kann nicht jeden kennen, der hierhin kommt.“ https://www.welt.de/politik/deutschland/article136047533/Deutsche-Leitkultur-ist-das-Grundgesetz.html Also wenn es für Genossen wie Maas, Geisel und Co völlig legitim ist, da sie ja nicht jeden auf einer Demo kennen können, gemeinsam mit linken Extremisten zu demonstrieren, warum soll es denn bei anderen Demonstrationen/Spaziergängen ein Problem sein, wenn dort angeblich oder tatsächlich ein paar Leute mit einer den Linken nicht genehmen Gesinnung mitlaufen? Nein, es ist einfach nur der ewig gleiche armselige Versuch, Tausende friedliche Spaziergänger wegen ein paar Teilnehmern, deren vermeintliche schwarz-weiß-rote Gesinnung nicht ins linke Weltbild passt, allgemein zu verunglimpfen, in die rechte Ecke zu stellen, um sie so von der weiteren Teilnahme abzuhalten. Aber das wird euch nicht gelingen!
      • Marco schrieb um 18:49 Uhr am 17.01.2022:
        Soviel Zeit muss sein
        natürlich sind die ,,Naziaufmärsche Brb,,
        auf der besagten Seite zu sehen..
        Faul sind die nicht..nur etwas unterbesetzt
        die alten Herren.
        Alles für die Horstels ihre Träume
        Von überall Nazis Rechtsadikale Antisemiten
        Reichsbürger Reichstagsstürmer...

      • Kalle L. schrieb um 18:41 Uhr am 17.01.2022:
        @Marco

        Also wenn deine Theorie stimmt, dann sind Also viele der Also Teilnehmer der Veranstaltung Also bezahlte Statisten (verkleidet als Reichsbürger und Nazis) ....das Also heißt ja Also, dass es wohl noch weniger echte Teilnehmer sind, als Also eh schon🤔?

        😂😂😂

        Gruß Euer Kalle
      • Fridericus Rex schrieb um 18:15 Uhr am 17.01.2022:
        Lieber Horst.
        Scheinbar gibt's für den sog. Presseservice nix mehr bei den Demos zu holen, denn auf deren Seite fehlen irgendwie die Dokumentationen der letzten "Naziaufmärsche" in Brb.

        Schütteln Sie nur weiter den Kopf, wenn Sie am Fenster stehen...das haben viele Menschen vor Ihnen über Jahrhunderte hinweg auch getan - und haben selbst die unseeligste Entscheidung der selbsternannten Bestimmer durch Schweigen, Wegsehen oder gar Denunzieren mitgetragen.
        Die enormen Lügen rund um das Gruselmärchen Corona werden sich zeigen. Der Staat windet sich gerade wie verrückt, um die Sackgasse wie eine Kreuzung aussehen zu lassen. Und die größten Feinde der Demokratie sitzen in politischen und konzerngebetteten Stühlen.
        Vergessen werd ich's sicher nicht.
      • Marco schrieb um 17:31 Uhr am 17.01.2022:
        Horstl das ist kein Einzelfall
        Das hat System ...irgendwie müssen die
        Protagonisten ..ja für die Kohle für im
        Kampf gegen Rechts abliefern
        Und stell dir mal vor Horstl die zahlen gut.
        Verstehst du natürlich nicht ...und genau für sone
        Horstles ist das gemacht ..und ganz zufällig aber wirklich nur zufällig immer gut mit Kameraheini.
      • Horst schrieb um 17:09 Uhr am 17.01.2022:
        Also es ist egal.....Aha 🤔

        Mehr muss man nicht wissen☝️ über euch !!!
      • Sven Albrecht schrieb um 16:58 Uhr am 17.01.2022:
        Und wenn ist es egal! Solange Sie keine Verfassungsfeindliche Symbole oder Zeichen zeigen! Es sind auch welche bei die eher dem linken Lager zuzuordnen sind! Darüber regt sich auch keiner auf...
    •  
      Guido Laux schrieb um 09:33 Uhr am 17.01.2022:
      @+ Wissen Sie was ein entscheidender Unterschied zwischen Ihnen und mir ist? Ich schreibe unter Klarnamen.
      Jeder, der Belege oder Quellen von mir haben möchte, kann dies bei mir persönlich erfragen.

      Das mit dem Klarnamen trifft auch auf alle andere zu, wer ernsthaft an einer offenen Diskussion interessiert ist, sollte keine Scheu davor haben sich auch öffentlich dazu zu bekennen.

      Ich, als Vorsitzender des Stadtverbands einer Kleinstpartei, trete gern in den offenen und ehrlichen Dialog und Diskurs, denn nur davon sollten politische Entscheidungen abhängig gemacht werden.

      Aktuell erleben wir hier in Deutschland eine Politik die auf Schreckensszenarien aufgebaut ist, mehr nicht.

      Der Blick außerhalb unserer Landesgrenze fehlt gänzlich.

      Lasst euch gern weiter von einer bürgerfernen Politik lenken, ich mach da nicht mit.
      • Marco schrieb um 09:53 Uhr am 17.01.2022:
        Erstmal die Begriffe klären,bevor man anfängt über unterschiedliche Meinungen zu diskutieren.
        Die gute alte Demokratie ist alle 4 Jahre wählen,und Die gewählt sind können dann tun machen was sie wollen
        Perfekt für Deutsche .Verantwortung abgelegt an Vorgesetzten... Legitimation für die gewählten zu tun was Sie wollen.
    •  
      Marco schrieb um 09:00 Uhr am 17.01.2022:
      Der Klassiker ..wenn nix mehr hilft.
      Das Ding geht immer
      Einer mit Hitlerbärtchen...das war nicht der einzigste ..Da waren auch Rechtsradikale ,Neonazis ,Reichsbürger .Aluhüte ..und Die die so schlau sind die man nicht am Erscheinungsbild erkennt ..aber auch das sind Rechte.
      Wer nicht da war ..waren die mit ihre Hoddies..gut leserlich hinten drauf ...Widerstand .Hitler Europatour .Arisch usw....Personalmangel wie überall.
      Was mir grad auffällt
      Warum heisst es eigentlich nie
      Spaziergänger.innen
      Demokratiefeinde .innen.oder rinnen.
      Wo ist da die Korrektheit??
      •  
        K. schrieb um 08:38 Uhr am 17.01.2022:
        Schade, das hier mein Hinweis auf die Änderung des Artikel 21 , 14. Sozialgesetzbuch per 12.12.2019 zum Lastenausgleich gelöscht wurde. Warum wird den Menschen dies verheimlicht? Warum dürfen Menschen nicht erfahren, was mit ihrem Eigentum geschieht? Warum wird die Wahrheit einfach gelöscht?
        • Ich schrieb um 13:54 Uhr am 17.01.2022:
          Mit welchem Recht wurde der Beitrag zur Änderung des Artikel 21 , 14. Sozialgesetzbuch gelöscht ? Es ist eine Frechheit dies den Bürgern vorzuenthalten.
      •  
        + schrieb um 08:29 Uhr am 17.01.2022:
        Ach Herr Laux, die Quellen hätte ich jetzt ja gern mal. Und nein, bitte nicht von euren Szeneseiten aus der Bubble ;-) Es ist peinlich, wie Sie immer wieder fernab der Fakten unterwegs sind.

        Meine wiederkehrende Frage: Warum hat von euch niemand den Mumm, die Demos anzumelden? Auf die Demokratie zu pfeiffen und sich dafür feiern lassen zu wollen ist peinlich.

        "Sehr wenig Ärzte betreuen ihren in Quarantäne befindlichen Patienten während dieser Zeit, führt zu erhöhter Sterblichkeit wegen mangelnder Überwachung. "
        -> Belege? Hören Sie auf so einen Stuss zu verbreiten und hier die Ärzteschaft anzumachen.

        "Impfung" ist sicher. Falsch! 37fache höhere Verdachtsfälle bei tot, 112fache bei Nebenwirkungen."
        -> Quelle?

        "Nun zu meiner persönlichen Meinung, wer dort spazieren geht oder nicht, spielt keine Rolle. Was dort gerufen wird oder nicht, spielt keine Rolle."
        -> Klar spielt das eine Rolle. Wenn da Typen mit Hitlerbärtchenmaske rumlaufen und niemand einschreitet ist das krank, wenn man den Leuten fragwürdige Versprechungen beim Einsammeln von Spendengeldern macht ist das krank (Wo sind die 5000 Euro für Gastro-Gutscheine, die vor der Johanniskirche bei der Demo versprochen wurde? Ich kenne KEINEN Brandenburger Gastronomen, bei dem die Initiative welche gekauft hat), wenn einer der Möchtegernis mal linken und rechten Müll auf der BRB steht auf Seite postet ist das ok? Nein, ist es nicht! Als akzeptiert, dass wir euch unsolidarisch finden. Halten wir aus ;-)




        •  
          Guido Laux schrieb um 06:51 Uhr am 17.01.2022:
          Lassen wir doch Fakten sprechen, so wie es einige zuvor gemacht haben.

          "Impfung" ist Gamechanger, wurde gesagt. Falsch!

          WHO sagt, wer mit einem positiven PCR-TEST stirbt, ist ein Coronatoter. Falsch, wer keine Symptome zu einer Krankheit hat und beispielsweise ertrinkt, sollte in die Statistik des ertrinkens als Toter geführt werden.
          Vor der Wahl," Es wird keine Impfpflicht geben." In Arbeit für Allgemeinheit, fix für Pflegepersonal die nach dem 15.03.2022 neue eingestellt werden.

          "Impfung" ist sicher. Falsch! 37fache höhere Verdachtsfälle bei tot, 112fache bei Nebenwirkungen.

          Aushebeln des Grundgesetzes durch ein anderes Gesetz mit weniger als 2/3 der Stimmen aller Mitglieder des Bundestages. Wenn das ok ist? Hmm ich waage zubezweifeln ob diese Hürde nicht zurecht eingebaut wurde.

          Sehr wenig Ärzte betreuen ihren in Quarantäne befindlichen Patienten während dieser Zeit, führt zu erhöhter Sterblichkeit wegen mangelnder Überwachung.

          Biontech/Pfizer und andere haben bisher noch keine ordentliche Zulassung erhalten für ein mRNA Impfstoff. Es gab eine Zulassung für die Krebsforschung, da dort das Risiko dem Nutzen überwiegt. Wer der Hersteller war ist dabei egal.

          Nun zu meiner persönlichen Meinung, wer dort spazieren geht oder nicht, spielt keine Rolle. Was dort gerufen wird oder nicht, spielt keine Rolle.
          Wichtig ist doch, diese Menschen haben ein Problem mit bestimmten Maßnahmen und stellen zur Zeit noch eine Minderheit dar. Seit wann wird in der BRD eine Minderheit diskriminiert?
          Annahme: Diese 1% sind alle Pflegepersonal, dann haben auch irgendwann die, durch Spritze immunisierten und trotzdem infizierten mit ihrem Autounfall im Krankenhaus befindlichen, ein Problem.
          Es ist keiner da, der Sie pflegt.

          Liebe alle, egal was ihr von den "Bösen Ungeimpften" haltet, denkt bitte daran, jeder ungeimpft könnte die Pflegekraft, der Handwerker, Rettungsassistent, etc. sein, den ihr mal braucht.

          Respektiert die Meinungen der andere, wir tun das doch.

          •  
            Kone schrieb um 06:09 Uhr am 17.01.2022:
            Wann versteht ihr endlich, dass es bei den Demonstrationen nicht nur um die Pandemie geht. Es gehen bereits viele mit, die unsere Politik satt haben. Steigende Inflationsrate (höchster Stand seit 1993), hohe Sprit, Energie - und Heizkosten, Kriegsgefahr mit Russland., versauter Afgahnistan Einsatz usw.

            Solange der Deutsche Michel nicht selbst betroffen ist, ein warmes zuhause - und essen auf dem Tisch hat, geht es ihm gut. Erst wenn es ihn erwischt fängt er zu Handeln an. Der Leserbrief zeigt was aus uns geworden ist, vorbei die Zeit wo man sich noch sorgen um den Nachbarn gemacht hat. Lieber stelle ich mich ans Fenster und zeige auf Menschen die für etwas einstehen. Es ist vollkommen egal was man für eine Meinung hat, solange man nicht versucht einen anderen seine aufzuzwingen. Toleranz ist das Zauberwort, was aber gerade in westlichen Gefilden ausgestorben zu sein scheint.

            Wo waren unsere Politiker 2017, als wir die höchste Zahl an Grippetoten hatten? Haben sie dafür plädiert Masken zu Tragen, sich eine Grippeschutzimpfung zu holen, Abstände zu halten?
            •  
              Axel schrieb um 03:00 Uhr am 17.01.2022:
              Doch, 1989 war es die gleiche Art Bürger. Wer ehrlich ist, gibt es auch zu. Die wenigen Leute mit den Kerzen hätten den Umsturz nicht geschafft. Erst als die breite Masse sich traute, wurde das System gestürzt. Und Corona verdrängt ja nur die Klimapolitik, welche zu enormen sozialen Verwerfungen führen wird. Leider. Bin gespannt was dann passiert.
              • Kalle L. schrieb um 04:59 Uhr am 17.01.2022:
                Also das System soll gestürzt werden 🤔...Aha!

                Darum Also geht's hier....hab ich's mir doch gedacht!!!!

                Und NEIN!!! Damals '89 gab es keine Verschwörungs- Spinner, sondern wirklich Leute, die für ihre Freiheit und für Demokratie und gegen eine echte Diktatur aufbegehrt haben...das heute ist was völlig anderes und die große große Mehrheit der Bürger will damit nichts zu tun haben !!!
            •  
              p.s. schrieb um 01:45 Uhr am 17.01.2022:
              Wir wissen das einge sich an den Maskendeals bereichert haben , da wurden wir schon belogen.Wir wissen das bei den Intensivbetten und deren Belegung gelogen wurde. Wir wissen daß das Rki nicht die Wahrheit bei den Inzidenzen gesagt hat .Ebenso Söder und der Bürgermeister von Hamburg. Also wurde auch da gelogen. Wir wissen das die Impfung nicht das verspricht was man uns am Anfang vorgegaukelt hat. Also wurde gelogen. Wir wissen das vor der Wahl so ziemlich alle die regieren wollten nicht für eine Impfpflicht waren , aber nach der Wahl denn nun doch. Also haben sie gelogen. Die ganze Pandemie scheint sich nur auf Lügen zu stützen. Und sie lügen munter weiter . Und deshalb gehen die Menschen auf die Straße . Und irgendwann werden es soviel sein das der Spruch " wir sind das Volk " mehr als berechtigt ist " . Denn parallel zu Corona laufen noch ganz andere Dinge. Zum Beispiel die Energiepolitik. Spätestens im nächsten Jahr wenn die Menschen ihre alljährliche Abrechnung
              bekommen werden aus den Coronanazis Energienazis. Und glaubt mir. Da werden bei weitem mehr Menschen auf die Straße gehen. Denn dann werden diese Menschen froh sein mit erfahrenen Spaziergängern Schulter an Schulter zu laufen um dem Staat zu zeigen wer das Volk ist. Wetten?
              •  
                Kalle L. schrieb um 01:32 Uhr am 17.01.2022:
                ".....Heute demonstrieren pro Woche bis zu 500.000 Leute....."

                Hm 🤔.....Das sind Also weniger als Also 1% der Gesamtbevölkerung 😂😂😂

                So ca. 0.6%. Merkste selber ne 😘

                Gruß Kalle
                •  
                  Jonni schrieb um 23:20 Uhr am 16.01.2022:
                  Nun muss man hier einigen Kommentatoren mal etwas erklären. Wenn man Parteien zu nicht mal je 25 Prozent wählt, hat keine einzige Partei einen eindeutigen Regierungsauftrag. Wenn sich diese zu einer Koalition zusammenschließen und Gesetze beschließen, die die Grundrechte einschränken und diese mit einer Täuschung, Lügen etc. begründen und man mit Weltweit und auch in Deutschland eine schwere Krankheit an der nicht mal 1 Prozent sterben, 100 Prozent leiden lässt (sozial ist etwas anderes), dann regen sich Personen auf, die darin ein Freiheitsentzug wahrnehmen. Man erinnere sich an Hetzjagden mit dem Polizeiauto durch Parks, an Wohnungsstürmungen, weil zu viel Personen darin waren. Man droht mit Arbeitsplatzverlusst - das gab es beim Extremismusedikt. Wer sich dagegen auflehnt bekommt Bußgelder in nicht verhältnismäßigen Höhen aufgezwungen. Man muss sich Sprüchen von einem Kanzler anhören, der einer Partei angehört, die auch immer behauptet#wir sindmehr, denn abwertend sagt, dass ist nur eine Minderheit, der mit einem Gesundheitsminister das Volk oder sogar die Bevölkerung täuscht (das hat übrigens die letzte Regierung auch gemacht), den muss man sagen- wehret den Anfängen. Und 1989 waren übrigens auch nicht alle, die das Volk waren auf der Straße. Es ging auch erst mit einer Minderheit los. Diese skandierten, wir sind das Volk, weil die dekadent Regierung über ihre Köpfe hinweg Gesetze beschlossen. Heute demonstrieren pro Woche bis zu 500.000 Leute. Wann war das denn in der Größenordnung das letzte mal auf deutschem Boden? Parteien deren Mitglieder offiziel sagen, sie vertreten Deutschland nicht - so geschehen- mehrfach bei der SPD und bei den Grünen, sind von Minderheiten gewählt wurden. Das ist die Demokratie auf die hier manche Kommentatoren sich berufen. Ungewollte Impfungen sind Körperverletzung. Jemanden dazu zu zwingen ist Nötigung. Und wer hier von den Kommentatoren sagt das stimme nicht, was hier geschrieben steht, der lügt entweder aus Unwissenheit oder mit Vorsatz.
                  • Fridericus Rex schrieb um 00:12 Uhr am 17.01.2022:
                    Hervorragend zusammengefasst!

                    Und @meetingpoint, danke für das Löschen meines Kommentars. In diesem hab ich kritisiert, dass die Tisch - Metapher (Splitter am rechten, unteren Rand) des "besorgten Bürgers" genauso geschmacklos daher kommt wie auch schon die Blinddarmmetapher von einer gewissen Frau Bosetti. Deren Metapher wiederum auf der eines NS - Arztes beruht. Schamloser geht's kaum.

                    Übrigens gab es zu Beginn der "Coronakrise" mal einen Kommentar hier zu ID2020 (u.a. Bill Gates) etc.
                    Wurde damals als Phantasterei belächelt. Manchen könnte man eine Brille mit Leinwand aufsetzen, sie würden Zusammenhänge immer noch nicht sehen...

                    https://www.swr.de/swr2/wissen/digitale-identitaet-aller-menschen-fortschritt-oder-globale-ueberwachung-swr2-wissen-2020-11-03-100.html

                    https://www.deutschlandfunkkultur.de/digitale-identitaet-leben-in-der-ueberwachten-gesellschaft-100.html
                  • Sven Albrecht schrieb um 23:25 Uhr am 16.01.2022:
                    Auf den Punkt...!!! DANKE...
                •  
                  Ich schrieb um 22:09 Uhr am 16.01.2022:
                  Was für eine arrogante Samstags-Minder(st)heit. Da fehlt in der Tat etwas - und davon ganz ganz viel.
                  • Sven Albrecht schrieb um 23:22 Uhr am 16.01.2022:
                    Wenn Sie nicht arrogant sind sondern solidarisch, dann testen Sie sich bitte auch täglich! Nicht das Sie noch jemanden anstecken und dadurch jemand zu Schaden kommt! Danke...
                •  
                  Ulrike schrieb um 20:50 Uhr am 16.01.2022:
                  Diese sogenannte Impfung beendet die Pandemie auch nicht! Sie immunisiert in keinster Weise, hilft mir nicht, nicht zu erkranken und meinem Umfeld auch nicht, da ich weiterhin andere anstecken kann! Also was soll dieser Blödsinn? Das einzige was ich sehe ist, dass mit jeder Spritze mehr die Gefahr eines Impfschadens steigt ... nein danke!
                  • Sven Albrecht schrieb um 21:57 Uhr am 16.01.2022:
                    Das mit ihrer Statistik stimmt doch vorne hinten nicht! Da wird doch genauso geschummelt wie bei der Bettenbelegung und den Inzidenzwerten!
                    Ich habe ein anerkannten Impfschaden in der Familie und einen beim Arbeitskollegen! Und es gibt bestimmt bei vielen in unserer Stadt genauso solche Fälle! Sind diese Menschen weniger wert als die anderen die wir angeblich versuchen zu retten!??
                    Wir werden sehen wer in ein paar Wochen noch die Minderheit ist! Ich sage die Boosterquote wird Bundesweit um die 50 % liegen! Mehr werden diesen Quatsch nicht mehr mit machen!
                  • Lars schrieb um 21:15 Uhr am 16.01.2022:
                    Auf ca. 127.000 Impfungen kommt 1 Antrag bzgl. Impfschaden. .
                •  
                  Marco schrieb um 20:31 Uhr am 16.01.2022:
                  Absolut immune .Was da immer wieder für neue Begriffe auftauchen .
                  Gibt 2 Gruppen ..die einen sagen Die Wahrheit
                  .die anderen lügen...Wahrheit ist einfach halt die Wahrheit... Beim lügen gibt es vieles ..weglassen Spielraum für Interpretationen geben...täuschen ...Begriffe erfinden ..usw
                  Der Fehler den die Wahrheitsliebenden oft machen ist es gegen lügen zu kämpfen....
                  Dann erfindet der Lügner halt ne neue lüge
                  Impfen schützt ....und die ungeimpften sind Schuld
                  ..So soll sein
                  •  
                    Sven Albrecht schrieb um 20:16 Uhr am 16.01.2022:
                    Bald ist wieder Montag, da gehen immer in über 1300 Städten eure Mitbürger auf die Straße um gegen die Impfpflicht und die sinnlosen diskriminierenden Corona Maßnahmen zu demonstrieren!
                    Auch werden wieder viel geimpfte auf die Straße gehen, die sich nicht mehr weiter vera....en lassen wollen!
                    Sind hier echt immer noch welche von einer Impfung überzeugt, bei der ich mich immer alle 6 Monate Boostern lassen muss!? Ich finde das hat mit einer Impfung garnichts zu tun!!!
                    Kann mir mal jemand den medizinischen Unterschied zwischen einem negativ getesteten geimpften und einem negativ getesteten ungeimpften erklären? Warum darf der eine ins Restaurant und der andere nicht? Warum darf der eine sich ein Pullover im C&A kaufen und der andere aber nicht! ?
                    • Lars schrieb um 23:04 Uhr am 16.01.2022:
                      90% lt. RKI (zumindest bei Delta). Wenn die Impfung nicht (mehr) wirkt , gilt derjenige ja wohl als ungeimpft und der Kreis schließt sich => boostern
                    • Sven Albrecht schrieb um 21:48 Uhr am 16.01.2022:
                      Aber der Test kann doch Aber beim geimpften falsch sein und seine Impfung wirkt bei Ihm nicht und er hat die gleiche Virenlast wie ein ungeimpfter!
                      Woher kommen Ihre 90 % Schutz vor einem schweren Verlauf? Wer sagt das?
                    • Lars schrieb um 21:01 Uhr am 16.01.2022:
                      Da die Schnelltests gerade bei Symptomlosen die Infektion übersehen (~60% der Fälle), profitieren Geimpfte von der geringeren Viruslast und kürzeren Ausscheidungsdauer des Virus. Kommt es nun doch zur Übertragung, freut sich der Geimpfte über den 90%igen Schutz gegen einen schweren Verlauf.
                  •  
                    besorgter Bürger schrieb um 20:07 Uhr am 16.01.2022:
                    Lieber Volker Heise,
                    Ihr Leserbrief spricht mir aus der Seele ... diese Verantwortungslosigkeit, die Arroganz und Besserwisserei unserer Spaziergänger und Querdenker und deren zwanghafte Vereinnahmung des Mottos "Wir sind das Volk" sind schwer erträglich ... aber wir sind eine Demokratie, wir halten es auch aus wenn sich eine kleine Minderheit als Mehrheit fühlt und sich entsprechend benimmt.
                    Und auch hier ist klar, die Gesellschaft ist nicht gespalten ... genauso wenig wie eine Tischplatte, an deren rechtem unteren Ende ein Splitter abbricht ... ärgerlich, aber für die Funktion des gesamten Tisches völlig egal ...
                    • Undercover schrieb um 20:30 Uhr am 16.01.2022:
                      Was hat das mit Verantwortungslosigkeit, Arroganz und Besserwisserei zu tun?
                    • Kalle L. schrieb um 20:13 Uhr am 16.01.2022:
                      Der Also war gut. 😂

                      Der rechte untere Rand der Tischplatte. 😂😂😂

                      Für den Splitter ist der Tisch nun natürlich gespalten. 😂😂
                  •  
                    Georg schrieb um 20:03 Uhr am 16.01.2022:
                    Wer bis jetzt immernoch noch glaubt, dass „Impfen“ der Ausweg aus der Pandemie ist, tut mir wirklich Leid!
                    •  
                      Phil schrieb um 20:00 Uhr am 16.01.2022:
                      Ein toller Leserbrief. Danke für die klaren Worte. Habs geteilt.
                      •  
                        Undercover schrieb um 19:55 Uhr am 16.01.2022:
                        Jetzt habe ich tatsächlich meine Zeit damit verschwendet, bis zum Schluss diesen Text zu lesen. Ich bin fast eingeschlafen. Woher weißt du das? Hast du auch eine Glaskugel zu Hause, wie der angebliche Epidemiologe? Laut ihm ist man ja im März entweder geimpft, genesen oder gestorben. Ich hätte gerne die Lottozahlen für die nächsten Wochen. Danke!
                        • Undercover schrieb um 20:34 Uhr am 16.01.2022:
                          Ach Lars, trotzdem hat er Epidemiologie nie studiert. Sogar seine Ex hat es bestätigt. 😉 Und auch so kann man diesen Menschen nicht ernst nehmen, sobald er anfängt zu sprechen. 🙂
                        • Lars schrieb um 20:17 Uhr am 16.01.2022:
                          "... der angebliche Epidemiologe" hat einen Master in Harvard mit Schwerpunkt Epidemiologie erlangt.
                        • Undercover schrieb um 20:01 Uhr am 16.01.2022:
                          Ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich bei den Veranstaltungen jedes Mal dabei bin. Niemand hat WIR SIND DAS VOLK gerufen. Also Herr Heise, hören sie auf irgendwelche Märchen zu verbreiten.
                      •  
                        Smart schrieb um 19:54 Uhr am 16.01.2022:
                        Corona ist gut zur Ablenkung. Der Killer Virus hat es geschaft ddas Volk abzulenken und auch müde zu machen. Mann sollte den Blick wegwenden von den Mainstream Medien und Richtung Ukraine und Russland schauen aber das interessiert keinen. Wenn es da kracht dann ist Corona Unser kleinsten Problem, weil dann klopft der 3. Weltkrieg an die Tür. Corona sei dank das dies aber keiner auf dem Schirm hat
                        •  
                          -egal12345- schrieb um 19:47 Uhr am 16.01.2022:
                          Aktuell sind in Germany rund 800000 Menschen an Corona erkrankt.
                          Das ist gerade mal 1% der Gesamtbevölkerung.
                          Das durchschnittliche Sterbealter bei Corona liegt bei 88 Jahren.
                          Wozu also dieser ganze Aufriss?
                          Da geht es doch eindeutig um andere Sachen als um den Schutz der Bevölkerung!!!
                          •  
                            Kalle L. schrieb um 19:46 Uhr am 16.01.2022:
                            Diese Also aufgeblasene Minderheit, Also die sich Also selbst viel zu wichtig nimmt wird sich Also bald Also in ein Nichts auflösen, wenn Also die Pandemie Also bald Also beendet ist.
                            Schenkt Ihnen Also nicht zu viel Aufmerksamkeit, Also lasst sie Also einfach " spazieren " und brüllen!!!
                            Wir Also Alle Also sind DAS VOLK

                            EUER Kalle😘
                            •  
                              Steffen schrieb um 19:39 Uhr am 16.01.2022:
                              Also erstmal leben wir in Deutschland in einer indirekten Demokratie. Es gibt also eine Regierung die mehrheitlich gewählt wurde. In einer Demokratie sind z.b. Demonstrationen gestattet, sofern die Demonstrierenden ihren Pflichten nachkommen. Jetzt ist es ja so, dass "das Volk" ebend keine Demo anmeldet, sondern einen Spaziergang macht. Damit sind dann der Polizei somit die Hände gebunden, leider. Allerdings kommt dann auch wieder die Demokratie durch, denn die Polizei schützt diesen Spaziergang, denn Demokratie schützt Minderheiten. So steht es geschrieben. Ganz ehrlich, ginge es nach mir, so müssten diese Spaziergänger auf den Bürgersteig, denn genau dort sollte man spazieren.
                              Und zum Thema "wir sind das Volk" Rufe. Diese wurden ebend durchaus wieder gegeben. Ich stand am Trauerberg an der Ampel und konnte sie durchaus vernehmen. Ihr seid glücklicher Weise nicht das Volk. Das Volk lässt sich impfen, weil es irgendwann wieder normal laufen soll/muss. Die Spalter seid ihr. Die die laut nach Demokatie , Freiheit und Frieden ruft.
                              •  
                                Marco schrieb um 19:34 Uhr am 16.01.2022:
                                Im Jahr 2022 immer noch zu glauben
                                Die Wende 1989 kam durch die friedlichen Demos von innen unten heraus
                                ,zeugt schon von guter Naivität.
                                Staatlich organisierter Übergang
                                mit vorab besetzter gegründeter Opposition
                                triffst wohl eher ..
                                Ossis mit ihrem ..Wir sind das Volk..sind halt Meister der Psychologie ..die da am Rad drehen
                                •  
                                  Denken schrieb um 19:17 Uhr am 16.01.2022:
                                  Lieber Rob. Welche Therapien in der Zukunft gefunden werden müssen wir abwarten. Die derzeitige Form dient der Verhinderubg schwerer Verläufe. Du solltest mit deinen Aussagen bewusster umgehen. In meinem persönlichen Bekanntenkreis gibt es 4 Infektionsfälle. 1 mal über 70, geboostert, leichter Verlauf. 2 mal 43 und 45 Jahre, einmal geboostert leichter Verlauf, Folgen sind aber erkennbar einmal 45 ungeimpft, mittelschwerer Verlauf, Schäden an der Lunge erkennbar, 1 mal 14 Jahre ungeimpft, Verlauf noch nicht absehbar, aber Herzrhytmusstörungen und Lungenschädigungen diagnostiziert . Soweit zu Alter und Impfung.
                                  • K. schrieb um 19:30 Uhr am 16.01.2022:
                                    In vielen Ländern wird Ivermektin seit vielen Monaten erfolgreich eingesetzt. Warum blockt man das in Deutschland?
                                    Im übrigen wurden in den vergangenen 2 Jahren genug Operationen abgesagt, oder verschoben, was dem Bettenabbau geschuldet ist und natürlich dem Mangel an Fachkräften . Während der Pandemie über 10000 Intensivbetten in Deutschland, über 20 Kliniken sind geschlossen worden in den letzten 2 Jahren, nur in Deutschland.
                                •  
                                  Ich schrieb um 19:17 Uhr am 16.01.2022:
                                  Ihr seid EIN Volk, nicht DAS Volk.

                                  Begreift das mal ihr Freizeitfreiheitskämpfer.
                                  • Undercover schrieb um 20:06 Uhr am 16.01.2022:
                                    Wir sind das Volk, ob es dir passt oder nicht! Zum Glück werden es immer mehr, sogar Geimpfte schließen sich an. Schön zu sehen, wie es anderen Menschen, die nichts hinterfragen und nicht selbstständig denken können, stört. 😉
                                •  
                                  Nicole schrieb um 19:14 Uhr am 16.01.2022:
                                  Ich weiß nicht, warum es so viele nicht erkennen. Zum Anfang hieß es, dass eine Impfung (Biontech und Moderna zwei mal) vollen Schutz bietet, dagegen andere anzustecken usw. Dann wurde festgestellt, das stimmt nicht. Anstatt diese Mittel, die nicht halten, was versprochen wurde zu reklamieren und nach Alternativen zu schauen, wird nun geboostert (ein Mal, zwei Mal, ja wie oft eigentlich?) Das weiß noch niemand. Und ob es überhaupt was bringt, weiß auch niemand. Ich bin auch doppelt geimpft. Das war’s aber auch! Meine Mutter lag jetzt zwei mal im Krankenhaus mit Herzproblemen nach der ersten Impfung. Mein Onkel hat das Gleiche-war vorher kerngesund. Denkt ihr auch mal an solche Fälle? Von denen sagt niemand was in den Medien. Geschweige denn Herr Scholz oder Lauterbauch. Diese Impfung ist nicht ungefährlich. Darüber sollte man sich im Klaren sein!
                                  •  
                                    Wir sind das Volk schrieb um 19:12 Uhr am 16.01.2022:
                                    >>Wofür Sie aber überhaupt kein Verständnis erwarten können, wenn Sie skandieren: „Freiheit, Freiheit“ und „Wir sind das Volk“. Da werden Sie gerade von denen, die im Herbst 1989 mit weichen Knien und Kerzen in der Hand auf die Straßen gingen, Missbilligung und Abwehr erfahren.<<

                                    Warum sollten diese Menschen Missbilligung erfahren? Es ging auch 1989 darum, eine von der Bevölkerung ungewünschte Politik abzuändern. Auch ich habe mich an den damaligen Demonstrationen beteiligt und sie erlebt.

                                    Wir Deutschen haben selbst die Kraft aufgebracht, dieses unnatürliche, tötliche Mauerkonstrukt nach 28 Jahren von innen aufzubrechen.
                                    Darum standen wir bei den Demonstrationen 1989 in vorderster Reihe, mit Kerzen in der Hand.
                                    Wir wollten wieder ein geeinigtes Deutschland; wir wollten nach 28 Jahren unser Vaterland wieder vereinigt sehen und fühlen, und die von Fremden gesteuerte Trennung der Familien sollte beendet werden.
                                    Wir wollten eine gemeinsame, feste deutsche Währung, die Sparer im deutschen Staatsgebiet nicht benachteiligt und ihr Eigentum vermehrt.

                                    So wie die sowjetischen Besatzer 1994 unser Land verließen, sollten es auch die amerikanischen, französischen und britischen Besatzungstruppen tun.
                                    Wir wollten keine NATO- Mitgliedschaft, um damit andere Staaten zu unterjochen und deren Bevölkerung zu töten.
                                    Wir haben aus dem 2. Weltkrieg, den man uns bis heute vorhält, gelernt.
                                    Wir wollten niemals wieder in eine Angriffsposition gegen Russland getrieben werden (leider stehen heute wieder deutsche Bundeswehr- Leopard II- Panzer vor Kaliningrad auf nichtdeutschem Staatsgebiet). Damit wird die Friedensdividende verspielt.

                                    Wir werden jetzt in einen sog. „Europabezogenen Pandemiekreislauf“ gezwungen, in dem letztendlich dem deutschen Bürger Geldzahlungslasten aufgebürdet werden, weil andere europäische Länder viel Geld geschenkt bekommen haben und der deutsche Steuerzahler diese Kosten für andere zurückzahlen muss.
                                    Wir werden zu Impfungen gezwungen, bei denen sich herausgestellt hat, dass die versprochene Wirkung nach drei Monaten verpufft.
                                    Der ehemalige Gesundheitsminister Jens Span hatte mit dem Ende seiner Amtszeit darauf hingewiesen, dass große Mengen an Corona- Impfseren zum Ende des Jahres 2021 verfallen werden.
                                    Zufälligerweise kam dann der „Corona-Booster- Boom“ der Bundesregierung.
                                    Rund um den Jahreswechsel sind in Köln bis zu 2000 Dosen eines abgelaufenen Corona-Impfstoffes an Bürger verabreicht worden. Das teilte die Stadt am 7.1.22 mit.

                                    Die wegen Schummelei bei der Doktorarbeit zurückgetretene ehemalige Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD), nun Berlins Regierende Bürgermeisterin, hat die neuen Einschränkungen der Grundrechte durch 2G+ damit begründet, neue Anreize fürs Boostern schaffen zu wollen. Auf den nach allen wissenschaftlichen Erkenntnissen berechtigten Einwurf, dass sich auch Geboosterte infizieren könnten, insofern Testen für alle konsequenter gewesen wäre, sagte sie sinngemäß “Es gehe darum, ein Zeichen zu setzen. Und einen Anreiz zu schaffen.” (lt. Meetingpoint- Potsdam)

                                    Deutsche Industriebetriebe (u.a. Technisat) haben sich bei der Bundesregierung beschwert, dass teuer aufgebaute Maschinenstraßen zur Produktion von FFP-2- Masken in Deutschland keine Absatz finden, weil sie teuerer produzieren müssen als aus den Ausland importierte Masken.
                                    Jetzt werden im ÖPNV und anderenorts FFP-2- Masken verlangt, ein Schelm, der Böses dabei denkt.
                                    •  
                                      Stephan Horn schrieb um 19:11 Uhr am 16.01.2022:
                                      Vielen Dank Volker Heise. Gut geschrieben. Einige die da Mitlaufen kenne ich persönl.. Ich verstehe den Frust einiger. Die Regelungen der Landesregierung sind oft nicht nachvollziehbar. HALT! Doch wir im Einzelhandel bzw. in der Gastronomie aber auch in der Wirtschaft müssen diese GESETZE 3G2G anwenden um die Leute zum Impfen zu bewegen. Wieso ICH. Alle meine Mitarbeiter sind geboostert. Zweifel an dem Impfschutz von 90% dürfen wohl dasein . Ich höre sehr viel. Auch über Impfneben-Wirkung . Selbst in der Fam. gibt es Coronafälle - geimpft und ungeimpft. Meiner Meinung nach sollte im Frühjahr viele Regelungen fallen . Ich bin klar fürs impfen.
                                      Es stecken sich (egal ob Geimpft oder Ungeimpft) sowieso alle an und wer erkrankt ob leicht oder schwer ist dann halt Schicksal . Wir wollen doch irgendwann mal wieder OSTCOLA feiern (was einige dann als Freiheit bezeichnen). Lasst es euch Gutgehen Brandenburger und BLEIBT GESUND und viel wichtiger habt Glück , denn auf der Titanic waren alle Gesund. In diesem Sinne "DJ Hörnchen"
                                      •  
                                        Rob schrieb um 19:01 Uhr am 16.01.2022:
                                        "Impfen ist derzeit die einzig nachvollziehbare Möglichkeit, dem Virus etwas entgegenzusetzen. Wer das nicht erkennt, der scheint blind Phrasenschwaflern hinterherzulaufen."

                                        Das ist falsch. Es gibt z.B. auch Therapien mit monoklonalen Antikörpern. Wenn die Impfung der einzige Weg wäre, würde außerdem jeder Infizierte ohne Impfung an COVID versterben. Die Altergruppe <60 ist von diesem Virus kaum bedroht. Das kann man an den Auswertungen des Statistischen Bundesamts eindeutig belegen.

                                        Rob
                                        •  
                                          Denken schrieb um 18:43 Uhr am 16.01.2022:
                                          Ich stimme dem Leserbrief vollinhaltlich zu. Es kann jeder seine eigene Meinung haben- unzweifelhaft. Impfen ist derzeit die einzig nachvollziehbare Möglichkeit, dem Virus etwas entgegenzusetzen. Wer das nicht erkennt, der scheint blind Phrasenschwaflern hinterherzulaufen. Wer von Diktatur spricht, der erkennt nicht , das nach dieser Logik Demonstrationen gar nicht möglich wären. Und ich gehe noch etwas weiter, wer das Recht in Anspruch nehmen will, sich gegen die Mehrheit zu stellen, der muss auch Konsequenzen tragen, das ist nur demokratisch. Das veranlasst der Gesetzgeber mit leicht verständlichen, leider nicht immer gleich geltenden Regeln, die eingehalten werden müssen, nicht können. Wer sich einmal rund um unser Land umsieht und dabei zur Abwechslung mal GERADEAUSDENKT, der müsste sehen, was los ist. Besonders wenn man den Informationen der Regierung nicht glaubt. Diejenigen, die von Diktatur reden verkrennen, das sie im Falle einer Infektion das Recht haben, bevorzugt vehandelt zu werden. Dafür müssen dann andere Patienten zurücksteckken, dann gibt es keine Hüft OP, keine andere notwendige Behandlung. Da frage ich mich, wer diktiert hier wen. Quergedacht wäre es ligisch, wenn der, der gegen das staatliche Reglement auf Hilfe des Staates zu verzichten. Zumindest wäre es konsequent. Da der Staat auf solche Massnahmen verzichtet kennzeichnet ganz deutlich sein DIKTATORISCHES VERHALTEN. Ich erkenne darin aber ein solidarisches Verhalten der Mehrheit, das mir bei der querdenkenden Minderheit fehlt. Deshalb frage ich mich auch, geht es den Demonstranten wirklich um die Impffrage oder geht die Kampnge in eine andere Richtung, passt der Staat nicht mehr. Wer sich nicht impfen lassen will, der lässt sich nicht impfen. Punkt. Ich bin geboostert. Warum soll ich das in die Welt posaunen. Aber vielleicht ist das falsch und man sollte sich aktiv dagegenstellen. Das wäre zumindest eine Aufgabe von demokratischen Parteien,
                                          •  
                                            S.L schrieb um 18:33 Uhr am 16.01.2022:
                                            Super ? sehr gut auf dem Punkt gebracht
                                            •  
                                              Xxxx schrieb um 18:31 Uhr am 16.01.2022:
                                              Ich finde beide Seiten nur noch unangenehm. Und kann dieses ganze Gelaber nicht mehr hören. Ich hoffe das es bald vorbei ist, und die Menschen wieder normal miteinander umgehen können.
                                              •  
                                                Beate schrieb um 18:26 Uhr am 16.01.2022:
                                                Herr Heise spricht mir aus dem Herzen. Ich kann einfach nicht verstehen wie verantwortungslos diese Menschen nicht nur mit ihrer Gesundheit, sondern vor allem auch mit der ihrer Angehörigen, Freunde und Bekannten umgehen. Diese Menschen sind für mich egoistisch und rücksichtslos. Ich glaube in vielen Ländern wären die Menschen sehr dankbar, wenn sie diese Impfmöglichkeiten hätten wie in Europa.
                                                • Undercover schrieb um 20:09 Uhr am 16.01.2022:
                                                  Wie gehe ich denn mit meiner und der Gesundheit anderer um? Das würde ich gerne mal erklärt haben. Und was hat das schon wieder mit Egoismus zu tun? Immer die gleiche Leier.
                                                • M.Z. schrieb um 18:57 Uhr am 16.01.2022:
                                                  @Fridericus Rex 👍👍👍
                                                • Fridericus Rex schrieb um 18:46 Uhr am 16.01.2022:
                                                  "Ich glaube in vielen Ländern wären die Menschen sehr dankbar, wenn sie diese Impfmöglichkeiten hätten wie in Europa."
                                                  Erstaunlich nur, dass diese Wundermittel in einigen Ländern scheinbar nicht nur wenig benötigt werden, nein, das große Sterben bleibt sogar trotzdem aus!
                                                  Verblüffend.
                                                  Und ein echtes Privileg, sich als (noch, noch!) satter Europäer drei - bis vier - oder werweißwievielemal etwas injizieren zu lassen, das nachwievor ein riesiger Feldversuch ist und bestenfalls nur zweifelhafte, aber überteuerte Plürre ist.
                                                  Wer noch immer Todesangst vor dem demnächst endemischen Virus fühlt, möge gern mehrere ffp2 - Masken übereinander tragen, nur im luftdichten Anzug rausgehen und meinetwegen sogar für die Toilettensitzung ein Zoom - Meeting einrichten; aber lasst um Himmels Willen die Menschen wieder frei leben, vor allem die Kinder.
                                                  Aber...wen wundert hier noch was - in einem Land, in dem es ein Lauterbach ins Gesundheitsministerium schafft und generell jede Korruption, jede Kehrtwende, jeder Betrug, ja, sogar jede Drohung und Nötigung seitens der Politik einfach hingenommen wird.

                                                  Ich bin stolz auf jeden Mitmenschen, der Haltung wahrt und die Grenzen der Erniedrigung aufzeigt!

                                                  Amen.

                                              •  
                                                M.Z. schrieb um 18:26 Uhr am 16.01.2022:
                                                "Wofür Sie aber überhaupt kein Verständnis erwarten können, wenn Sie skandieren: „Freiheit, Freiheit“ und „Wir sind das Volk“." Ah, der Herr Heise ist also ein "Verständnisverweigerer". Zum Glück ist es aber völlig belanglos, wofür dieser Herr Heise, der die üblichen hohlen Phrasen wie "Antiimpfdemo" oder die Leute hätten angeblich Angst vor einer Impfung bringt, Verständnis hat oder eben auch nicht. "Denken Sie sich gefälligst andere Losungen aus!" Genau, ihr renitenten Demonstranten, denkt euch gefälligst andere Losungen aus und lasst diese vor jeder Demo vom Herrn Heise absegnen, denn nur so funktioniert Demokratie nach dem Verständnis des Herrn Heise. 🤣🤣🤣 Nein, da diese Menschen ebenso Teil dieses Volkes sind, haben sie natürlich jedes Recht, diese Losung zu benutzen. Egal, ob es Herrn Heise und Co gefällt. Und viele von denen waren sicher 1989 dabei, als auch in Brandenburg einige tausend Menschen (aber eben auch nicht alle der damaligen über 90000 Einwohner der Stadt) "Wir sind das Volk" rufend demonstrierten.
                                                • Undercover schrieb um 20:15 Uhr am 16.01.2022:
                                                  Immer das Gefasel von Minderheit. Zum Glück werden es immer mehr, sogar Geimpfte schließen sich an. Heulen tun hier nur diejenigen, die sich über die Corona Demonstranten aufregen. 🙂
                                                • M.Z. schrieb um 19:24 Uhr am 16.01.2022:
                                                  Noch so ein schwurbelnder und leer denkender Verschwörungstheoretiker mit AfD-Phobie, der hinter jedem Spaziergang, jeder Demo und jeder kritischen Meinungsäußerung gegen die Regierungspolitik eine AfD Verschwörung wittert. Und ich bin weder Mitglied noch sonst irgendwie in Verbindung mit der AfD und gebe hier einzig und allein meine Meinung wieder.
                                                • Michael S. schrieb um 19:05 Uhr am 16.01.2022:
                                                  Ach ja, die AfD darf hier natürlich nicht fehlen. Aber ich sag's immer wieder: Ihr mögt vielleicht laut sein, aber Ihr seid eine Minderheit. Punkt und jetzt geht wieder zurück an Euren Stammtisch und heult weiter rum!
                                              •  
                                                Georg schrieb um 18:26 Uhr am 16.01.2022:
                                                Ich war dabei Herr Heise. Niemand hat „Wir sind das Volk“ gerufen. Sie verbreiten Falschinformationen und einige springen mit auf. Es geht in erster Linie um „Frieden, Freiheit, keine Diktatur“! Frieden zwischen den Menschen! Bedeutet keine Spaltung durch die Politik. Die Freiheit sich für oder gegen einen Eingriff in den eigenen Körper mit genmanipulierenden Mitteln zu entscheiden. Und keine Diktatur! Ja, es wird den Menschen diktiert, was sie zu tun oder zu lassen haben. Sowohl im täglichen Leben, als auch mit dem eigenen Körper. Und da werden viele rote Linien überschritten!
                                                Noch zu Ihrer Information: es handelt sich nicht um einen kleinen Piks, um keine Impfung! Es ist eine prophylaktische Gentherapie, von der niemand weiß, welche (Langzeit)folgen sie haben wird. Stichwörter: Allergien, Herzprobleme, Krebs, Alzheimer, Demenz. Sie sollten sich mal ein wenig Wissen anlesen, bevor Sie über Leute urteilen, die für ihre Freiheit einstehen!
                                                • Undercover schrieb um 20:18 Uhr am 16.01.2022:
                                                  Oh, wieder einer dieser Youtube-Hater. Putzig. 😂
                                                • Ich schrieb um 19:35 Uhr am 16.01.2022:
                                                  @georg, eine Gentherapie? Wo haben sie ihre Infos denn her? Von Youtube? :😂 wahrscheinlich ist auch Bill Gates an allem Schuld und wir bekommen Chips implementiert.
                                                • Peter Pisawotzki schrieb um 19:07 Uhr am 16.01.2022:
                                                  Auch bei Impfung mit mRNA-Impfstoffen handelt sich um eine Impfung. Es werden nur keine abgetöteten Viren geimpft, auf die das Immunsystem reagiert. Sondern ein Bauplan für Virenmodelle, auf die das Immunsystem reagiert. Diese Baupläne zerfallen sehr schnell wieder.
                                                  Ja, sie brauchen eine Verpackungsflüssigkeit. Und die Spritze ins Muskelgewebe, die Reaktion des Körpers auf das Virenmodell sind nicht nur angenehm.
                                                  Aber es kommt nicht zu unkontrollieren Genveränderungen. Es werden nur ein paar Zellen angeleitet, Virenmodelle zu bauen. Die Körperreaktion auf diese Virenmodelle läuft nach den gleichen Prinzipien wie bei Totimpfstoff-Impfungen.
                                                • Kathi schrieb um 18:39 Uhr am 16.01.2022:
                                                  Dieses Geschwafel von Diktatur 🤦‍♀️Wenn wir eine Diktatur hätten, wären solchen Demos wahrscheinlich verboten.
                                              •  
                                                Ich schrieb um 18:06 Uhr am 16.01.2022:
                                                Herr Heise, herzlichen Dank für Ihren Leserbrief. Absolute Zustimmung!

                                                Und liebe seltsame Mitbürger, die ihr wöchentlich eure seltsamen Spaziergänge tätigt. Ihr seid nicht DAS Volk - ihr seid EIN Volk. Ein kleines Volk, eine Minderstheit (nicht nur Minderheit), eine lautstarke ... man kann auch sagen mit ziemlich großer Fr...e.
                                                • Undercover schrieb um 20:26 Uhr am 16.01.2022:
                                                  Mit ziemlich großer Fr..e? Bist du nicht in der Lage solch ein einfaches Wort auszuschreiben? Wer hier eine hat, ist ja wohl die Frage. 😉 Minderheit. Zum Glück werden es immer mehr, und das ist auch gut so. Scheint ja einigen zu stören. 🙂
                                              •  
                                                Roberto Schiefner schrieb um 18:00 Uhr am 16.01.2022:
                                                Wir hätten es nicht besser schreiben können!
                                                Haben uns erlaubt deine-die auch unsere Meinung ist-auf Facebook zu teilen !
                                                •  
                                                  Astrid schrieb um 17:52 Uhr am 16.01.2022:
                                                  @Volker Heise
                                                  Genau, leistet alle euren Beitrag. Es ist egal das viele Entwicklungsländer nicht's vom Impfstoff abbekommen. Hauptsache wir sind solidarisch!
                                                  •  
                                                    Rob schrieb um 17:42 Uhr am 16.01.2022:
                                                    Wird ja auch mal Zeit, dass Herr Heise einen Leitfaden für genehmes Demonstrieren herausgibt. Das wurde damals beim Verfassen des Grundgesetzes wohl vergessen.

                                                    Rob
                                                    •  
                                                      Rosi schrieb um 17:39 Uhr am 16.01.2022:
                                                      Danke, sehr gut. Hoffentlich kommt das auch bei denen an. Was ich nicht glaube.
                                                      •  
                                                        Gabi schrieb um 17:35 Uhr am 16.01.2022:
                                                        Fein, sehr fein. Vielen Dank für diese Gedanken, Herr Heise.
                                                        •  
                                                          Mario schrieb um 17:28 Uhr am 16.01.2022:
                                                          dem kann man sich nur anschließen
                                                          •  
                                                            F schrieb um 17:14 Uhr am 16.01.2022:
                                                            Sehr gut formuliert, klasse.
                                                            • Undercover schrieb um 20:23 Uhr am 16.01.2022:
                                                              @Bibi: Daß? Liest du deine Kommentare auch mal selbst durch? Was hat das mit Ignoranz und Bestrafung zu tun? Und man kann auch mit Impfung erkranken, falls du es noch nicht mitbekommen hast. 😉
                                                            • Bibi schrieb um 18:00 Uhr am 16.01.2022:
                                                              Vielen Dank für Ihren Kommentar.
                                                              Auch ich habe für soviel Engstirnigkeit kein Verständnis. Wenn ein Impfgegner erkrankt, erwartet er, daß sich Mediziner um sein Leben kümmern. Und andere dafür ihre OP verschieben müssen. Die Impfgegner sollten sich fragen, welches Recht sie haben, andere für ihre Ignoranz zu bestrafen.