Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

BSC Süd 05: Niederlage mit dem Schlusspfiff

Sport
  • Erstellt: 17.01.2022 / 08:03 Uhr von Dieter Seewald
Nach einer intensiven Trainingswoche reiste der BSC Süd 05 am Sonnabend zum dritten Testspiel innerhalb von sieben Tagen zum Regionalligisten vom VfB Germania Halberstadt. Auf Grund der guten Witterungsbedingungen konnte das Spiel auf dem Hauptplatz des Friedensstadion stattfinden und war somit die Möglichkeit endlich einmal wieder auf einem Rasenplatz zu spielen. Trainer Sven Körner, der die Gastgeber aus seiner dortigen Trainerzeit bestens kennt, konnte erneut mit vollem Kader auflaufen und seine Mannschaft bot eine prima Leistung.

Auch wenn man am Ende eine 1:0 Niederlage hinnehmen musste, gab es rundum zufriedene Gesichter. Die Entscheidung fiel nämlich erst mit dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Tim Kohnert in der 90.Minute, als die Gastgeber einen unnötigen Freistoß vor das Tor von Daniel Wessel schlugen und Tim Heike den abgeprallten Ball über die Linie drückte. Bis dahin stand die Abwehr sicher und man ließ den von Andreas Petersen trainierten Gastgebern wenig Spielraum und Möglichkeiten. Starke Zweikampfführung mit vielen gewonnenen Bällen unterbanden immer wieder das Aufbauspiel der Hausherren und zwei Schüsse von der Strafraumgrenze meisterte Tim Stawecki souverän. Ümran Zamback sorgte immer wieder für Unruhe um den Strafraum der Halberstädter, jedoch die hochkarätigen Möglichkeiten vermochten sich auch die Nullfünfer nicht herauszuspielen. Trainer Sven Körner nutzte die Möglichkeit allen Spielern Einsatzzeit zu geben, darunter erneut zwei Testspieler. Im weiteren Verlauf erhöhten die Hausherren nochmals den Druck, aber die Brandenburger hielten couragiert dagegen, so dass alles auf ein torloses Remis hindeutete, bis zum schon erwähnten Freistoß in der 90.Minute.

Das für Mittwoch geplante Heimspiel gegen den Werderaner FC wurde getauscht und findet nun um 19 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Werder statt.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 1.062 mal aufgerufen.

Werbung