Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Spielbericht 1. Männer SV Empor Brandenburg-Volleyball

Sport
  • Erstellt: 17.01.2022 / 19:01 Uhr von Steffen Buchholz
Spieltag hatte alles zu bieten. Am Samstag bestritt die erste Männervolleyballmannschaft des SV Empor Brandenburg ihren ersten Spieltag des Jahres in der heimischen Halle am Wiesenweg. Etwas getrübt wurde die Stimmung durch die kurzfristigen Spielabsagen des USV Potsdam und der TSGL Schöneiche. Dieser Spieltag bot den zahlreich erschienenen Fans viel. Emotionen auf beiden Seiten, gepaart mit streckenweise langen und sehenswerten Ballwechseln. Im ersten Satz starteten die Männer von Trainer Steffen Buchholz sehr konzentriert und diszipliniert.

Der Aufschlag erzeugte enormen Druck auf die gegnerische Annahme und das Verhältnis der Block-Feldverteidung stimmte. So spielte man mit einer beruhigenden Führung diesen Satz bis zum 25:20 zu Ende. Im zweiten Durchgang rieb man sich verzweifelt die Augen. Wo war das spielerisch starke Team nur geblieben - was war beim Seitenwechsel passiert? Der Gegner machte seinen Job gut und nutzte jede Schwäche der Empor-Männer aus. Mit 25:17 kassierte man dann eine deutliche Klatsche. Satz drei lief dann wieder nach dem Geschmack der Männer um Kapitän Niklas Altmann. Hier besann man sich wieder auf die eigenen Stärken und spielte diese zum 25:20 Satzerfolg konsequent aus. Im vierten Satz musste das Nervenkostüm bis zum 15:15 einiges aushalten. Erst dann begann der Gegner - mit einigen Eigenfehlern - das Vorhaben der Empor-Männer hier drei Punkte zu  erspielen, zu unterstützen. Unter frenetischem Jubel wurden beim 25:17 Schlusspfiff dann die so wichtigen drei Punkte gefeiert. 

Es spielten: Niklas Altmann, Marcel Gumnior, Roy Puhlmann, Nasir Shinwarni, Christopher Braun, Martin Futh, Max ildebrandt, Sean Hüttig, Christian Woitalla, Jan Stanossek

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 1.184 mal aufgerufen.

Werbung