Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Erster bestätigter Affenpocken-Fall in Brandenburg / Mann aus Potsdam positiv getestet

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 28.05.2022 / 13:06 Uhr von cg1
Ein erster Affenpocken-Fall wurde jetzt auch im Land Brandenburg nachgewiesen, das meldete am Mittag das Gesundheitsministerium. Das Ergebnis wurde im Labor für Pockenviren des Robert Koch-Instituts bestätigt. Bei dem Betroffenen handelt es sich um einen 40-jährigen Mann aus Potsdam. Der Infizierte befindet sich in Isolation.

Brandenburgs Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher hat sich auch zum Fall geäußert. Sie sagt: „Es war zu erwarten, dass auch in Brandenburg Fälle von Affenpocken auftreten werden. Die Gesundheitsbehörden haben eng abgestimmt gehandelt. Das Infektionsrisiko für die breite Bevölkerung wird bei Affenpocken als gering eingeschätzt. Anders als bei Corona verbreiten sich Affenpocken-Viren nur bei sehr engem Kontakt. Wir mahnen aber zur Vorsicht. Personen, die möglicherweise Kontakte zu Infizierten hatten, empfehlen wir, genau auf Symptome zu achten und Kontakte vorsorglich zu reduzieren. Wer unsicher ist, sollte sich ärztlich beraten lassen.“

Dieser Artikel wurde bereits 22.232 mal aufgerufen.

Werbung