Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo
  Event eintragen  
Veranstaltungen
Lebendiger Adventskalender
Dienstag, 07. Dezember 2021 | 00:00 - 23:59 Uhr
Programmänderungen und Irrtümer vorbehalten.Bei den Veranstaltungen gilt die aktuelle SARS-CoV-2-Umgangsverordnung des Landes Brandenburg. Alle Angaben beruhen auf den Informationen der Leistungsträger und Veranstalter zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit.
GORDON WELTERS - FOTOGRAFIE
Dienstag, 07. Dezember 2021 | 08:00 - 16:00 Uhr
Ausstellung GORDON WELTERS Fotografie, in der Galerie „Sonnensegel“. Ein Weltreisender macht Station in der Heimat. Der in Brandenburg an der Havel geborene Fotograf Gordon Welters hat im Auftrag renommierter internationaler Magazine und Zeitungen wie der New York Times den ganzen Erdball bereist. Seine Reportagen führten ihn nach Palästina, Russland, Kasachstan, Bangladesch, Indonesien, in den Senegal, nach Tansania, Kuba, Kanada und durch Europa. Trotz dieser Weltläufigkeit empfindet der Fotokünstler eine tiefe Verbundenheit zu der vertrauten Brandenburgischen Region. In gewisser Weise zählt auch die Galerie „Sonnensegel“ zu diesen heimischen Wurzeln, so dass diese Ausstellung mit Arbeiten Gordon Welters schon längst überfällig schien. Schließlich fanden die Bilder des Brandenburger Fotografen regelmäßig den Weg in große Fotoausstellungen auf der ganzen Welt und wurden mehrfach ausgezeichnet. Höchste Zeit also, eine Bildauswahl des Fotografen in seiner Heimatstadt zu präsentieren. Gezeigt wird ein Querschnitt aus Themenkreisen, welche die Arbeit von Gordon Welters treffend charakterisieren. Neben Porträts, Landschaftsaufnahmen, Beispielen der „Streetphotography“ sind vor allem die sozial- engagierten Reportage-Fotografien hervorzuheben, die sich mit Menschen an den Rändern der Gesellschaft befassen. Die Ausstellung wird bis zum 25. Februar 2022 zu sehen sein.
Wichtelzeit
Dienstag, 07. Dezember 2021 | 09:00 - 18:00 Uhr
Gerne können kleine Geschenke für Groß und Klein in der Bibliothek abgeben werden. Gewichtelt werden kann vom 29.11. bis zum 23.12., während der Bibliotheksöffnungszeiten. Öffnungszeiten: Mo [&] Fr 09.00 Uhr – 16.00 Uhr Di [&] Do 09.00 Uhr – 18.00 Uhr Mi 09.00 Uhr – 12.00 UhrProgrammänderungen und Irrtümer vorbehalten.Bei den Veranstaltungen gilt die aktuelle SARS-CoV-2-Umgangsverordnung des Landes Brandenburg. Alle Angaben beruhen auf den Informationen der Leistungsträger und Veranstalter zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit.
Weihnachtspost
Dienstag, 07. Dezember 2021 | 09:00 - 18:00 Uhr
Kinder können ihre Weihnachtspost oder Wunschzettel in den Briefkasten werfen und gespannt auf eine Antwort vom Weihnachtsmann warten. Die Weihnachtspostfiliale ist vom 29.11. bis zum 23.12., während der Bibliotheksöffnungszeiten, erreichbar. Öffnungszeiten: Mo & Fr 09.00 Uhr – 16.00 Uhr Di & Do 09.00 Uhr – 18.00 Uhr Mi 09.00 Uhr – 12.00 Uhr Programmänderungen und Irrtümer vorbehalten.Bei den Veranstaltungen gilt die aktuelle SARS-CoV-2-Umgangsverordnung des Landes Brandenburg. Alle Angaben beruhen auf den Informationen der Leistungsträger und Veranstalter zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit.
Ladies first! Damensauna
Dienstag, 07. Dezember 2021 | 09:00 - 20:00 Uhr
Was gibt es Schöneres, als nach einem anstrengenden Arbeitstag ungestört die angenehme Wärme und Ruhe genießen zu können? Jeden Dienstag gehört der Saunabereich im Marienbad ab 9 Uhr den Damen, die sich dann in ungestörter – männerfreier – Atmosphäre wohlfühlen und erholen können. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! (Wir weisen darauf hin, dass auch bei der Damensauna männliches Marienbad-Personal Aufgüsse durchführt)Programmänderungen und Irrtümer vorbehalten.Bei den Veranstaltungen gilt die aktuelle SARS-CoV-2-Umgangsverordnung des Landes Brandenburg. Alle Angaben beruhen auf den Informationen der Leistungsträger und Veranstalter zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit.
Alchemie und Alltag
Dienstag, 07. Dezember 2021 | 09:00 - 12:00 Uhr
Das Gotische Haus gehört zu den besten erhaltenen und erforschten mittelalterlichen Bürgerhäusern des Landes Brandenburg. Umfassungsmauern und Dachwerk sind original erhalten. Im Keller des massiven, zweigeschossigen Hauses aus dem Jahre 1452 befindet sich die Ausstellung „Alchemie und Alltag“. Die ständige Ausstellung präsentiert Highlights der Grabungsfunde, die bei umfassenden archäologischen Untersuchungen des Grundstückes und Kellers 2013 bis 2014 aufgenommen wurden. Zu sehen ist der herausragende Fund einer nahezu vollständig erhaltenen Apothekereinrichtung mit Retorten zur Destillation, zahlreichen Tiegeln und Fläschchen sowie der Querschnitt eines typischen barocken Hausrats des 18. Jahrhunderts. Reste von Kachelöfen, einfaches Geschirr, aber auch Luxusgüter jener Zeit sind hier inszeniert. Aus der Zeit des Mittelalters stammt das ausgestellte Skelett eines Pferdes. Tote Tiere wurden in sogenannten „Schindergruben“ in den engen Innenhöfen eilig vergraben, um sie nicht teuer entsorgen zu müssen. Das Hauptexponat ist jedoch der Keller selbst, der ehemals das Privatkontor eines reichen Kaufmannes gewesen sein muss, da er äußerst aufwändig mit Nischen und einem gegen Feuchtigkeit und Kälte isolierenden Fußboden versehen wurde. Details zur Baugeschichte des Hauses, den Grabungsarbeiten und Forschungsergebnisse sind in der Ausstellung über einen interaktiven Bildschirm abrufbar. In den oberen Geschossen befindet sich heute das städtische Kulturbüro. BARRIEREFREIHEIT: Die Ausstellung im Gotischen Haus ist leider nicht barrierefrei. ÖFFNUNGSZEITEN: Mo.-Do. 9-12 Uhr und 13-15 Uhr, Fr. 9-12 UhrProgrammänderungen und Irrtümer vorbehalten.Bei den Veranstaltungen gilt die aktuelle SARS-CoV-2-Umgangsverordnung des Landes Brandenburg. Alle Angaben beruhen auf den Informationen der Leistungsträger und Veranstalter zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit.
Eislaufbahn
Dienstag, 07. Dezember 2021 | 11:00 - 20:00 Uhr
Eislaufbahn bis 23. Dezember Öffnungszeiten Montag - Samstag von 11:00 - 20:00 Uhr - 2G (geimpft, genesen)Sonntag von 12:00 - 20:00 Uhr - 2G (geimpft, genesen) EislaufbahnErleben Sie ein unbeschwertes Gefühl auf Kufen und ziehen Sie Ihre Runden auf der 17,5 x 20 Meter großen Eisbahn, direkt in der Innenstadt von Brandenburg an der Havel. Schlittschuhe sind vor Ort ausleihbar, sodass einem spontanen Eislauf nichts im Wege steht. Preise: 2 Stunden fahren 3,50 € / Ausleihe Schlittschuhe 3,50 €Kaution Ausleihe Schlittschuhe 25,00 € Informationen zum Brandenburger Winterzauber finden Sie hier.Programmänderungen und Irrtümer vorbehalten.Bei den Veranstaltungen gilt die aktuelle SARS-CoV-2-Umgangsverordnung des Landes Brandenburg. Alle Angaben beruhen auf den Informationen der Leistungsträger und Veranstalter zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit.
Stadtwende
Dienstag, 07. Dezember 2021 | 13:00 - 17:00 Uhr
Die Ausstellung stellt die Planungen zum Umbau historischer Altstädte nach sozialistischem Muster ab den späten 1960er Jahren und den damit einhergehenden Abrissen in den Altstädten Ostdeutschlands vor. In Brandenburg an der Havel sollte beispielsweise rund um die Jahrtausendbrücke ein neues Stadtzentrum mit großen Magistralen entstehen. Wie hätte die historische "Chur- und Hauptstadt der Mark Brandenburg" ausgesehen, wäre es nach der Überarbeitung des Generalbebauungsplans Mitte der 1980er Jahre zur vollständigen Umsetzung gekommen? Die Ausstellung thematisiert auch die Vernachlässigung der historischen Stadtkerne und den sich allmählich formierenden Widerstand von Bewohnern und Bürgergruppen. In Brandenburg an der Havel kam es mit der Auswahl zur Modellstadt für die Stadterneuerung nach 1990 für weite Teile der historischen Bausubstanz zu einem glücklichen Ausgang, auch wenn über viele Jahre schmerzhafte Verluste zu verzeichnen waren. Im Rahmen eines Forschungsprojektes der Technischen Universität Kaiserslautern mit der Bauhaus Universität in Weimar, dem Leibniz Institut für Raumbezogene Sozialforschung in Erkner und der Universität in Kassel wird seit einiger Zeit der Umgang mit der historischen Bausubstanz in ausgewählten Altstädten der DDR untersucht und ihre Entwicklung bis in die 1990er Jahre verfolgt. Erste Forschungsergebnisse sind in diese Ausstellung eingeflossen, die in den kommenden Monaten in zehn weiteren ostdeutschen Städten gezeigt wird. Die erste Station ist das Stadtmuseum Brandenburg an der Havel.Programmänderungen und Irrtümer vorbehalten.Bei den Veranstaltungen gilt die aktuelle SARS-CoV-2-Umgangsverordnung des Landes Brandenburg. Alle Angaben beruhen auf den Informationen der Leistungsträger und Veranstalter zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit.
Buchbasar
Dienstag, 07. Dezember 2021 | 14:00 - 18:00 Uhr
Der Förderverein "Freunde der Fouqué-Bibliothek e.V." öffnet von nun an regelmäßig die Tür zu seinem Bücherbasar: Dienstags und donnerstags von 14:00 – 18:00 Uhr. Die Bücher sind in einem sehr guten Zustand und noch rüstig genug für das Mehrfachlesen, Weitergeben, Tauschen oder um einfach nur so schick im Regal zu stehen. Vielerlei Lektüre für Herz und Kopf, Krimis, Kinderbücher, Fantasy- und Historische Romane sind immer vorhanden. Mit dem eingenommenen Geld unterstützt der Verein die Leseförderung von Kindern. Also - vor dem Bibliotheksbesuch immer Kleingeld einstecken. Informationen unter der Telefonnummer: 03 38 1  58  42  03Programmänderungen und Irrtümer vorbehalten.Bei den Veranstaltungen gilt die aktuelle SARS-CoV-2-Umgangsverordnung des Landes Brandenburg. Alle Angaben beruhen auf den Informationen der Leistungsträger und Veranstalter zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit.
Kultur am Dom
Dienstag, 07. Dezember 2021 | 18:30 - 19:30 Uhr
Kultur am Dom - Dommuseum, Dommusik, Kunstausstellungen und Liedermachertreffen Vom Brandenburger Dom gingen zu DDR-Zeiten starke kulturelle Impulse aus. In seinem Vortrag sucht Christian Radeke nach Gründen für die besondere Strahlkraft des Domes in dieser Zeit. Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe zur Geschichte des Domstifts in der Zeit der DDR Da wir aufgrund der aktuellen Infektionslage nur eine begrenzte Anzahl an Personen zulassen dürfen, bitten wir um vorherige Anmeldung bis zum 3. 12. unter: stefanie.krueger@dom-brandenburg.de oder telefonisch unter 03381 211 22 29. Dies ist eine 2-G Veranstaltung (Zutritt für Geimpfte und Genesene – Ein Test reicht nicht). Bitte bringen Sie Ihren Impfnachweis und Ihren Lichtbildausweis mit. Wir danken für Ihr Verständnis! Eintritt frei, Spenden erbeten.Programmänderungen und Irrtümer vorbehalten.Bei den Veranstaltungen gilt die aktuelle SARS-CoV-2-Umgangsverordnung des Landes Brandenburg. Alle Angaben beruhen auf den Informationen der Leistungsträger und Veranstalter zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit.
Weihnachtsbühne - Matthias Machwerk
Dienstag, 07. Dezember 2021 | 20:00 - 21:00 Uhr
Matthias Machwerk berichtet von Weihnachtsmännern ohne Sack, Bäumen ohne Nadeln und Essen ohne Ende. Machwerk zeigt, wie man sich zum Fest der Liebe in die Haare kriegen kann. Frustriert staut man sich über die Autobahn. Man besucht seine Liebsten oder die Familie. Die Frauen sehen „3 Hasselnüsse für Aschendödel“. Die Männer schauen ins Glas. Gemeinsam begreift man, dass der Wunschzettel heute ein Bestellschein ist und dass Kinderaugen nur noch vom Glühwein leuchten. Zum Schluss stellen dann alle fest: Das Schönste am Weihnachtsfeste: das Essen blieb drin, aber es gehen die Gäste. Dem studierten Politikwissenschaftler gelingt dabei der Spagat zwischen Leichtigkeit und Anspruch. Erleben Sie Humor mit Hirn bei voller Spaß-Garantie. Optional mit Weihnachtsbuffet ab 18 Uhr.Programmänderungen und Irrtümer vorbehalten.Bei den Veranstaltungen gilt die aktuelle SARS-CoV-2-Umgangsverordnung des Landes Brandenburg. Alle Angaben beruhen auf den Informationen der Leistungsträger und Veranstalter zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit.
Töchter
Dienstag, 07. Dezember 2021 | 20:00 - 21:00 Uhr
Martha ist verzweifelt. Ihr schwerkranker Vater Kurt will Sterbehilfe beanspruchen und sie soll ihn dafür in die Schweiz begleiten. Daher bittet sie ihre beste Freundin Betty um Hilfe – auch weil sich Martha seit einem traumatisierenden Unfall nicht mehr ans Steuer setzt. Betty kann ihrer besten Freundin diese Hilfe natürlich nicht verwehren, auch wenn sie eigentlich gerade in Italien weilt und ganz eigene Sorgen hat. Also zurück nach Deutschland, in Kurts alten klapprigen Golf gestiegen und auf wieder gen Süden. Doch der Road-Trip nimmt unerwartete Wendungen, als Kurt um einen Zwischenstopp am Lago Maggiore bittet, wobei sich herausstellt, dass er über den Grund der Reise gelogen hat, und auch noch Betty ein Geheimnis um ihren angeblich vor Jahren verstorbenen Stiefvater Ernesto lüftet. Ein doppeltes Vater-Tochter-Drama nach dem Roman von Lucy Fricke und zudem ein schnörkellos inszeniertes Roadmovie voller Tragik und Komik. Komödie, Drama – Deutschland 2021 Länge: 122 Minuten, FSK: ab 12 Jahren Regie: Nana Neul Mit: Birgit Minichmayr, Alexandra Maria Lara, Josef Bierbichler, Giorgio Colangeli, Andreas Konstantinou, Luisa de Santis, Gundi EllertProgrammänderungen und Irrtümer vorbehalten.Bei den Veranstaltungen gilt die aktuelle SARS-CoV-2-Umgangsverordnung des Landes Brandenburg. Alle Angaben beruhen auf den Informationen der Leistungsträger und Veranstalter zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit.
Lebendiger Adventskalender
Mittwoch, 08. Dezember 2021 | 00:00 - 23:59 Uhr
Programmänderungen und Irrtümer vorbehalten.Bei den Veranstaltungen gilt die aktuelle SARS-CoV-2-Umgangsverordnung des Landes Brandenburg. Alle Angaben beruhen auf den Informationen der Leistungsträger und Veranstalter zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit.
GORDON WELTERS - FOTOGRAFIE
Mittwoch, 08. Dezember 2021 | 08:00 - 16:00 Uhr
Ausstellung GORDON WELTERS Fotografie, in der Galerie „Sonnensegel“. Ein Weltreisender macht Station in der Heimat. Der in Brandenburg an der Havel geborene Fotograf Gordon Welters hat im Auftrag renommierter internationaler Magazine und Zeitungen wie der New York Times den ganzen Erdball bereist. Seine Reportagen führten ihn nach Palästina, Russland, Kasachstan, Bangladesch, Indonesien, in den Senegal, nach Tansania, Kuba, Kanada und durch Europa. Trotz dieser Weltläufigkeit empfindet der Fotokünstler eine tiefe Verbundenheit zu der vertrauten Brandenburgischen Region. In gewisser Weise zählt auch die Galerie „Sonnensegel“ zu diesen heimischen Wurzeln, so dass diese Ausstellung mit Arbeiten Gordon Welters schon längst überfällig schien. Schließlich fanden die Bilder des Brandenburger Fotografen regelmäßig den Weg in große Fotoausstellungen auf der ganzen Welt und wurden mehrfach ausgezeichnet. Höchste Zeit also, eine Bildauswahl des Fotografen in seiner Heimatstadt zu präsentieren. Gezeigt wird ein Querschnitt aus Themenkreisen, welche die Arbeit von Gordon Welters treffend charakterisieren. Neben Porträts, Landschaftsaufnahmen, Beispielen der „Streetphotography“ sind vor allem die sozial- engagierten Reportage-Fotografien hervorzuheben, die sich mit Menschen an den Rändern der Gesellschaft befassen. Die Ausstellung wird bis zum 25. Februar 2022 zu sehen sein. Kinder bis 14 Jahre frei
Weihnachtspost
Mittwoch, 08. Dezember 2021 | 09:00 - 12:00 Uhr
Kinder können ihre Weihnachtspost oder Wunschzettel in den Briefkasten werfen und gespannt auf eine Antwort vom Weihnachtsmann warten. Die Weihnachtspostfiliale ist vom 29.11. bis zum 23.12., während der Bibliotheksöffnungszeiten, erreichbar. Öffnungszeiten: Mo & Fr 09.00 Uhr – 16.00 Uhr Di & Do 09.00 Uhr – 18.00 Uhr Mi 09.00 Uhr – 12.00 Uhr Programmänderungen und Irrtümer vorbehalten.Bei den Veranstaltungen gilt die aktuelle SARS-CoV-2-Umgangsverordnung des Landes Brandenburg. Alle Angaben beruhen auf den Informationen der Leistungsträger und Veranstalter zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit.

Die Veranstaltungen wurden bereitgestellt von der Stadtmarketing- und Tourismusgesellschaft Brandenburg an der Havel mbH