Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo
    • Kürzlich wurde auf dem Baldeneysee in Essen die 102. internationale Hügelregatta ausgetragen. "Nachdem ich mich bei den „Seatraces“ in den zwei Wochen zuvor in Berlin in verschiedenen Doppelzweier- und Doppelviererkonstellationen unter Beweis stellen konnte, startete ich nun noch einmal in neuen Besetzungen in Essen. Diese sollten weiterhin nur getestet werden, bevor nächste Woche die Besatzungen für den zweiten Weltcup in Poznan festgelegt werden", berichtet die Sarah Wibberenz vom hiesigen R.C.H.B. Zunächst startete sie mit ... Kommentare (0) | mehr
    • Heute um 18 Uhr wird wieder gelaufen, vom Parkplatz am Wiesenweg aus gehen die Teilnehmer dann zusammen die Staffelrunde an. Ihr Ziel: Beim [Team-Staffel-Wettbewerb am 9. Juni] die 5km schaffen! Auch Nicht-Mitglieder des VfL können natürlich mitmachen.
    • Der Havel-Regatta-Verein freut sich nach zwei Jahren Pause wieder die Junioren-Regatta auf dem Beetzsee austragen zu können. Die Zielgruppe der Veranstaltung, die Vereine Brandenburgs und der umliegenden Bundesländer, trifft sich am 21. und 22. Mai zwischen den beiden DRV-Juniorenregatten in München und Duisburg zu einer erneuten Standortbestimmung. Die 15- und 16-jährigen Junioren B messen sich hierbei über 1500 Meter Streckenlänge. Die 17- und 18-jährigen A-Junioren rudern 500 Meter mehr. Gleichzeitig ... Kommentare (4) | mehr
    • U14-Wasserballer überragend bei Deutscher Vorrunde
      Marcel Gruhn / 18.05. / 16:01 Uhr

      Mit drei Siegen aus drei Spielen gewannen die U14 Wasserballer des ASC Brandenburg 03 souverän die Vorrundengruppe 1 der Deutschen Meisterschaft. Besonders beeindruckendend war hierbei die Bilanz von 75 erzielten Toren bei lediglich 15 Gegentoren. Durch den Vorrundensieg zieht der ASC Brandenburg 03 in die Zwischenrunde der Deutschen Meisterschaften ein. Somit ist den Havelstädtern bereits ein Platz unter den besten acht Mannschaften Deutschlands sicher. Im ersten Spiel des Wochenendes heiß der Gegner HSC Hellas 1899 Hildesheim. Kommentare (0) | mehr
    • Am Ende war es Platz 10
      Steffen Buchholz / 18.05. / 15:30 Uhr

      Am Wochende fanden die Deutschen Volleyball-Meisterschaften in der Altersklasse U18 männlich in Achim statt. Mit Spieler Sean Hüttig und Trainer Steffen Buchholz auch mit Beteiligung von Empor Brandenburg. Beide verstärkten das Team des SC Potsdam. Bereits in der Vorrunde befand man sich mit Dresden, dem bis dahin amtierenden Deutschen Meister Human Essen und dem Kieler TV in einer sogenannten Todesgruppe. Kommentare (0) | mehr
    • Herren 40 des TC BSC Süd 05 mit einem Auftakt nach Maß
      Dr. Winfried Kohls / 18.05. / 14:01 Uhr

      In der letzten Saison sind die Herren 30 des TC BSC Süd 05 leider aus der Verbandsoberliga abgestiegen. Da die überwiegende Mehrheit der Spieler bereits über 40 war, beschloss die Mannschaft, in diesem Jahr sich in die Herren 40 der Verbandsliga des Tennis-Verbandes Berlin-Brandenburg einstufen zu lassen. Mit Mathias Schirow kam nun wieder nach einjähriger Abwesenheit eine Verstärkung aus den eigenen Reihen hinzu. Außerdem konnte mit Carsten Kritscher auch ein Berliner Spieler gewonnen werden. Am vergangenen Sonntag startete … Kommentare (0) | mehr
    • Hausaufgaben in Beelitz erfüllt
      Christian Reidlingshöfer / 18.05. / 12:01 Uhr

      Im vorletzten Saisonspiel erfüllten die Fußballerinnen des FC Stahl Brandenburg ihre Hausaufgaben bei der SG Blau-Weiß Beelitz, siegten mit 1:0. Damit die Zuschauer am kommenden Sonntag (22. Mai/14:00 Uhr) ein echtes Endspiel um die Landesmeisterschaft gegen Grün-Weiß Brieselang im Stadion am Quenz erleben können, durfte die Elf von Trainer Oliver Gühne vor allem nicht verlieren, ein Unentschieden hätte den Finalcharakter schon gewahrt. Kommentare (0) | mehr
    • Vergangenen Sonntag reiste die Borussia-Erste zum Potsdamer Stern zur Landesliga-Reserve von Fortuna Babelsberg, einen sich in der Vergangenheit immer recht spielstark präsentierenden Gegner. Eine aufgrund von Sperren, Verletzungen und Zweitliga-Aufstiegsfeiern notbesetzte Borussenelf sah sich einer Reserve gegenüber, die sich in der Offensive hochkarätige Verstärkung aus dem Oberbau beschafft hatte. Dementsprechend wollte man zunächst abwartend agieren und schauen, inwiefern die Filmstädter diese Verstärkungen nutzten. Nach kurzer Abtastphase wurde dieses Vorgehen jedoch revidiert und man lief den Gegner wie gewohnt in vorderster Front an. Kommentare (0) | mehr
    • Zähes Ringen
      Christian Reidlingshöfer / 17.05. / 18:01 Uhr

      Zähe Fußballkost wurde den mehr als 140 Zuschauern im Heimspiel des FC Stahl Brandenburg gegen den VfB Trebbin vorgesetzt. Der Fußballsport kam über die 90 Minuten nur rudimentär zum Einsatz, es überwogen Kampf und Krampf. Dabei begannen die Platzherren zielstrebig, Sebastian Hoyer und Nils Müller drangen verheißungsvoll in den VfB-Strafraum ein, doch wurden die Pässe gerade noch geblockt. Da dachte man noch im weiten Rund, die nächsten Gelegenheiten werden besser ausgespielt und dann „klingelt es im Kasten“. Dem war nicht so. Kommentare (0) | mehr
    • VfL-Sportler haben neuen Vorstand gewählt
      Jan Michel / 17.05. / 15:01 Uhr

      Auf der gestrigen Mitgliederversammlung des VfL wurde ein neuer Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender wird Steffen Bäwert. Seit sieben Jahren ist der jetzt 28-jährige im Verein - erst laufend, jetzt organisierend - tätig und war bereits im Vorstand aktiv. Er übernimmt den Vorsitz von Andreas Ansorge. Als Stellvertreter fungiert Frank-Robby Wallis. Der 58-jährige leidenschaftliche Läufer war ebenfalls bereits im Vorstand aktiv. Kommentare (0) | mehr
    • “Was für die Großen das Mehrkampfmeeting in Ratingen ist, sind für den Nachwuchs die Landesmeisterschaften”, teilt der VfL Brandenburg mit. Diesmal in Jüterbog ausgetragen waren die Brandenburger Athleten dort erfolgreich. Willy Wienarick ging als Sieger beim Dreikampf der Altersklasse 11 hervor. Mit 7,62 Sekunden über 50 Meter, 4,34 Meter beim Weitsprung und 47,50 Meter beim Ballwurf überzeugte der von Patrick Meyer trainierte Athlet. mehr
    • Das Punktspiel gegen die 2. Mannschaft des Oranienburger HC am Sonntag in der Sporthalle am Marienberg war für die Handballer des SV 63 Brandenburg-West ein ganz Besonderes. Denn sie spielten und siegten am Ende für ihren Co-Trainer Peter Stolle und seine am Donnerstag ganz plötzlich verstorbene Ehefrau. "Das war für uns eine erschütternde Nachricht, die ich vor dem Spiel dem Team mitteilen musste. Heute haben wir nur in Anteilnahme an Peter und seine Frau gespielt“, so Trainer Sven Schößler nach dem erfolgreichen Spiel. mehr
    • Am Samstagfrüh fuhr der Ruderclub Plaue mit voll besetzter Mannschaft zur 68. Rüdersdorfer Regatta. Der Tag begann für den RC Plaue mit dem Jungen-Zweier in der Altersklasse zwölf bis 13 Jahre. Dort gingen Elay Kaminski und Vladimir Barbarov an den Start. mehr
    • Beim Ligaprimus SpG Schönwalde/Perwenitz/Paaren verlor die SpG Lok/Viktoria mit 3:0. Die Vorzeichen waren klar. Der Tabellenführer ist in dieser Saison noch ohne Niederlage und die Gäste spielen gegen den Abstieg. Somit wollten sich die Brandenburger achtbar aus der Affäre ziehen. mehr
    • Männliche Jugend E in Bad Belzig: SV 63 - 1. VfL Potsdam II 3:24 +++ Männliche Jugend E in Bad Belzig: Märkischer BSV Belzig - SV 63 8:23 +++ Männliche Jugend C1 in Kleinmachnow: SV 63 - HSG RSV Teltow/ Ruhlsdorf 32:33 +++ Männliche Jugend B: SV 63 - SV Blau-Weiß Dahlewitz 28:37 +++ 1. Männer: SV 63 - Oranienburger HC II 27:24 +++ Frauen: Frankfurter HC II - SV 63 39:20
    • Bei der 2. Internationalen Jugend- und Juniorenregatta „International Brandenburg Cup for Youth and Juniors“ kämpften 150 Kanutinnen und Kanuten der deutschen Nachwuchselite drei Tage lang mit Gleichaltrigen aus vier Nationen auf Distanzen zwischen 200 und 1.000 Meter um Medaillen. Den weitesten Anreiseweg zu diesem Wettbewerb nahm das Kanu-Team aus Israel auf sich. Plätze auf dem Siegerpodest konnten auch die beiden Lokalmatadoren Jana Wolf und Noam Voigt erreichen. Einer der erfolgreichsten Regattateilnehmer war Lukas Fredrich (ehemals WSV Rathenow jetzt KC Potsdam). mehr
    • Fußball-Ergebnisticker
      rb / 15.05. / 19:01 Uhr

      So spielten die Fußballherren der hiesigen Mannschaften am Wochenende. mehr
    • BSC Süd 05 mit erneuter Heimniederlage
      Dieter Seewald / 15.05. / 17:01 Uhr

      Mit der sechsten 0:2 Niederlage im Jahr 2022 und ohne eigenes erzieltes Tor aus den vergangenen drei Spielen wird es für den BSC Süd 05 immer schwerer, sich aus der Abstiegszone zu befreien. Auch am Sonnabend gelang es der Mannschaft von Trainer Sven Körner nicht, über ihren eigenen Schatten zu springen und am Ende unterlag sie einem Gegner, der solide sein Spiel machte, ohne jedoch Fußball zu zelebrieren, mit 0:2 (0:1). mehr
    • Die besten deutschen Nachwuchskanuten kämpfen seit Samstag um Qualifikationen für große Titelkämpfe. Die insgesamt 150 Starter kommen aus fünf Nationen. Zudem gehen an den beiden Tagen vier Auswahlmannschaften aus den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg an den Start. Beim International Brandenburg Cup for Youth and Juniors gehen die Jugend (15/16), die Junioren (17/18) und die U23 an den Start. Heute finden die Rennen von 9 bis 15.30 Uhr statt. mehr
    • Wasserball: Ergebnisse und heutiger Spieltag
      Andreas Tosch / 15.05. / 07:01 Uhr

      Spannung pur im Wasserball-Derby gegen Magdeburg. Mit dem letzten Wurf und mit der Schlusssirene gewinnen die Brandenburger Samstag mit 12:11.  mehr
    • Weibliche Jugend D in Werder: HV GW Werder e.V. - SV 63 10:14 +++ Weibliche Jugend D in Werder: SV 63 - HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst 8:20 +++ Männliche Jugend D in Falkensee: SV 63 - Ludwigsfelder HC 33:19 +++ Männliche Jugend D in Falkensee: SV 63 - HSG RSV Teltow/ Ruhlsdorf 33:26
    • Der VfL Brandenburg bietet dieses Jahr ein spezielles Training für die Team Staffel am 9. Juni an. Ab 17. Mai wird gemeinsam die Staffelrunde gelaufen. Jeder Interessierte ist herzlich Willkommen!
    • Gestern ist das erste Rennen bei der 2. Internationalen Juniorenregatta im Kanu-Rennsport an der Regattastrecke gestartet worden. Noch bis zum Sonntag kämpft die deutsche Nachwuchselite mit gleichaltrigen Sportlern aus anderen europäischen Ländern um die begehrten Medaillen bei diesem noch jungen Wettkampfformat. Heute finden die Rennen noch bis 18.30 Uhr und am Sonntag von 9 bis 15.30 Uhr statt. Zuschauer sind herzlich eingeladen, die packenden Wettkämpfe von der Tribüne der Regattastrecke anzuschauen. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter [www.brandenburger-regatten.de].
    • Am Sonntag, 15. Mai, trifft die erste Männermannschaft des FC Deetz im Derby auf den aktuellen Tabellenführer der Kreisoberliga SV Empor Schenkenberg. Spielbeginn ist im Deetzer Parkstadion um 15 Uhr. Karten gibt es bereits im Vorverkauf. mehr
    • Großes Wasserball-Wochenende
      Andreas Tisch / 13.05. / 19:01 Uhr

      Am diesem Wochenende finden die letzten Heimspiele dieser Saison statt. Umrahmt vom U 14-Jugendturnier spielen die Männer das Magdeburg Derby am Samstag zur gewohnten Zeit um 16 Uhr. Sonntag startet das Spiel gegen Wedding erst um 12.30 Uhr. Die Brandenburger wollen den dritten Platz verteidigen… mehr
    • Der Torjäger bleibt ein Blau-Weißer!
      Christian Reidlingshöfer / 13.05. / 14:01 Uhr

      Und wieder gute Nachrichten aus dem „Personalbüro“ des FC Stahl: Lukas Hehne geht auch in der kommenden Saison für den Brandenburger Landesligisten auf Torejagd. Lukas geht damit bereits in seine fünfte Saison beim Club vom Quenz und wird natürlich versuchen, seine Torquote weiter nach oben zu schrauben. mehr
    • Das Verbandsliga Team des Tischtennis-Clubs Post Brandenburg hat am letzten Spieltag der Liga noch einmal erfolgreich aufgetrumpft. In der Halle am Neuendorfer Sand empfingen die Havelstädter die Mannschaft der BSG Pneumant Fürstenwalde. Vor gut 25 Zuschauern startete die Heimmannschaft mit dem Gewinn beider Doppel. mehr

    • Die Ergebnisse gibt es hier: [Klick].
    • Sichtungstraining beim FC Deetz
      eb / 12.05. / 13:30 Uhr

      Nach der Saison ist vor der Saison: Vom Montag, 16., bis Freitag, 20. Mai, findet im Deetzer Parkstadion eine große Sichtungswoche statt. Interessierte Nachwuchsfussballer der Jahrgänge 2006 bis 2017 können dort Trainer und Mannschaften der kommenden Saison kennen lernen. mehr
    • Neuzugang im Tor des FC Stahl
      Christian Reidlingshöfer / 12.05. / 06:30 Uhr

      Der sportlichen Leitung des FC Stahl ist es gelungen, zur neuen Saison einen sehr erfahrenen Spieler für den Traditionsverein vom Quenz zu begeistern. Mit dem 34-jährigen Felix Baitz wird die Torwartposition neu besetzt, er war der Wunschkandidat der Brandenburger für diese wichtige Personalie. Felix Baitz durchlief den Nachwuchs des BSC Rathenow, ehe er sich zur Saison 2005/06 dem BSC Süd 05 anschloss. 2008 rief wieder seine Heimatstadt Rathenow, wo er unter Trainer Ingo Kahlisch erstmals seine Torwarthandschuhe für den FSV Optik anzog. Kommentare (0) | mehr
    • Der gelungene Saisonauftakt mit der 30. Großen Brandenburger Kanuregatta, den tausende Zuschauer live oder per Livestream auf Youtube verfolgten, ist gerade erst wenige Tage her, da folgt für das Regattateam um den Vorsitzenden Uwe Steinhäuser die nächste Herausforderung. Vom 13. bis 15. Mai findet die 2. Internationale Jugend - und Juniorenregatta an der Regattastrecke am Beetzsee statt. Neben der deutsche Nachwuchselite kämpfen in Brandenburg an der Havel unter anderem auch Kanuten aus Europa um die heißbegehrten Medaillen. mehr
    • Der enge Terminkalender forderte die beiden Schachmannschaften von Lok Brandenburg zu jeweils zwei Runden innerhalb kurzer Zeit. Die Landesliga-Mannschaft musste dabei zunächst eine knappe 3,5:4,5-Niederlage gegen den USV Viadrina Frankfurt (Oder) hinehmen, um sodann gegen die SG Lindow einen klaren 6:2-Sieg einzufahren.  mehr
    • Der Wetterbericht für Brandenburg prognostizierte am vergangenen Wochenende zweigeteiltes Wetter. Am Samstagnachmittag war durch den Aufzug einer Kaltfront mit Schauern und Regen am Flugplatz Brandenburg zu rechnen, während in Südbrandenburg, Sachsen und dem süddeutschen Raum bestes Segelflugwetter vorhergesagt war. Daher entschlossen sich die beiden Piloten Michael Scholz und Herbert Horbrügger des Fliegerklubs Brandenburg spontan für einen kleinen „Wandersegelflug“ und planten, die Flugrouten in das bessere Wetter in Richtung Lausitz, Bautzener Berge und Erzgebirge zu legen. mehr
    • An einem sonnigen Freitagnachmittag fuhr der RC Plaue das erste Mal zur Regatta nach Bremen. Die Regatta fand vom auf dem dortigen Werdersee statt. Insgesamt wurden über 1.500 Boote aus verschiedenen Vereinen zu diesem Wettkampf gemeldet. Am Samstag um 11:09 Uhr fuhr Leon Habeck als erster Sportler des RC Plaue. Bei den Junioren B Leichtgewicht erruderte er sich einen souveränen 3. Platz. Danach ruderte die Renngemeinschaft, bestehend aus WSV Königs-Wusterhausen (WSV KW), Potsdammerrudergesellschaft (PRG) und RC Plaue. Sie erkämpfte ... Kommentare (0) | mehr
    • Der FC Borussia Brandenburg wird am 1. Juli um 19 Uhr die jährliche Mitgliederversammlung auf dem Sportplatz Massowburg durchführen. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die aktuellen Kassenberichte sowie Vorstandswahlen.
    • Jugend trainiert für Olympia ist der Wettkampf schlechthin für schulische Arbeitsgemeinschaften und Hobbysportler, die sich im sportlichen Wettstreit messen wollen und das frei nach dem Olympischen Motto: Dabeisein ist alles. Der schon traditionelle und professionell ausgerichtete Judowettkampf, wurde diesmal ausgerichtet in Kleinmachnow von der RSV Eintracht 1949. Mit dabei etliche Teams der Judoschule Hermann Golzow. mehr
    • Derbystimmung kam erst spät auf
      Christian Reidlingshöfer / 11.05. / 09:01 Uhr

      Der Rahmen stimmte am Freitagabend für das Landesligaderby zwischen dem TSV Chemie Premnitz und dem FC Stahl Brandenburg. Beide Teams traten mit vollem Kader an, das Wetter lud zum Sporttreiben ein und 480 Zuschauer wollten die Partie im Stadion der Chemiearbeiter miterleben. Nur die typische Derbystimmung kam erst spät auf. Als erstes sorgten die Gäste für mehr Belebung in ihren Fanreihen, als sie nach einer halben Stunde mehr in die Partie investierten, die zuvor mehr oder weniger ereignisarm verlief. Kommentare (0) | mehr
    • FC Borussia Brandenburg - FC Deetz 3:0 (0:0)
      Björn Wiesener / 11.05. / 07:01 Uhr

      Am vergangenen Sonntag empfing die Borussia den akut abstiegsbedrohten FC Deetz. Das Trainerteam musste aufgrund diverser Umstände wieder Improvisationstalent beweisen, doch konnte eine schlagkräftige Truppe zusammengestellt werden. Die Partie begann zerfahren und ohne dass sich eine Mannschaft nennenswerte Vorteile erspielen konnte. Borussia hatte zwar mehr Ballbesitz, tat sich aber schwer, zwingende Offensivaktionen zu initiieren. Kam man doch einmal vielversprechend in die Nähe des gegnerischen Tores, schloss man entweder zu unkonzentriert ab oder die Situation wurde vom gut mitspielenden Gästekeeper geklärt. Kommentare (0) | mehr
    • Kein Sieger im Spitzenduell
      Christian Reidlingshöfer / 11.05. / 06:02 Uhr

      Im vierten Anlauf hatte es nun endlich geklappt, das Spitzenspiel in der Frauenfußball-Landesliga zwischen dem Tabellenzweiten SV Grün-Weiß Brieselang und dem FC Stahl Brandenburg wurde in Brieselang ausgetragen. Beide Mannschaften dominieren bisher die Liga, beide Teams feierten zuvor nur Siege, so dass nur in diesem Duell der Meister zu finden ist. Durch das mehrmalige Verschieben dieses Hinrundenspiels, kommt es im Mai gleich zu drei Begegnungen dieser Mannschaften, da beide sich auch für das Landespokalfinale qualifizierten. Kommentare (0) | mehr
    • Empor Brandenburg müht sich zum Heimsieg!
      Tobias Hocke / 10.05. / 12:01 Uhr

      Am Sonntag traten die Herren von der Scholle gegen das Tabellenschlusslicht Borkheider SV 90 an und setzten sich verdient, aber mit Mühe, mit 2:1 durch. Nach der jüngsten Niederlage, am vergangenen Wochenende, wollten die Empor-Jungs Wiedergutmachung am „Muttertag“ betreiben. Kommentare (0) | mehr
    • So kickte der SG Lehnin/Damsdorf-Nachwuchs
      Christian Awizio / 10.05. / 07:01 Uhr

      Hier sind die Nachwuchs-Spielberichte der SG Lehnin/Damsdorf. Diesmal mit den Begegnungen A-Jugend gegen FC Borussia Brandenburg (3:0), SG B/W Beelitz gegen U16 (0:1), D-Junioren gegen FSV 1950 Wachow/Tremmen (25:0), 1. E-Junioren gegen FSV Eintracht Glindow (7:2), 2. E-Junioren gegen FC Stahl Brandenburg II (0:11) und FC Borussia Brandenburg gegen F-Junioren (6:2). Kommentare (0) | mehr
    • VfL-Sportler holen viele Medaillen!
      Jan Michel / 09.05. / 20:01 Uhr

      Bei den Winckelmann-Games im sachsen-anhaltinischen Stendal war der Nachwuchs des VfL Brandenburg gleich an beiden Tagen des Wochenendes aktiv. Erstmals sprang Lea Sophie Altmann im Dreisprung über die zehn Meter Marke. Mit 10,19 Metern gewann sie den Wettbewerb der Altersklasse U18. Auch im Weitsprung war sie mit 4,68 Metern nicht zu schlagen. Über 100 Meter sprintete die noch 15-jährige von Patrick Meyer trainierte Athletin nach 13,33 Sekunden ins Ziel - dafür gab es die Silbermedaille. Kommentare (0) | mehr
    • Ein Wochenende nach der Großen Brandenburger Regatta auf dem heimischen Beetzsee ging es für die 9 Kanuten des WSV nach Jeßnitz (Sachsen-Anhalt) zur Sprint-Regatta. Das Trainerteam rund um Sylke Müller-Schink, Matthias Erxleben und Kay Hildebrand packte bereits am Freitag die Zelte zusammen, um sich bei gemütlicher Campingatmosphäre gemeinsam mit den Kindern auf den Samstag einzustimmen. Bei herrlichem Sonnenschein begann der Wettkampf um 8 Uhr auf der Mulde, einem Nebenfluss der Elbe. Kommentare (0) | mehr
    • SpG Lok/Viktoria verliert Heimspiel
      Michael Schumann / 09.05. / 11:01 Uhr

      Gegen Rot-Weiß Nennhausen verlor die SpG Lok/Viktoria ihr Heimspiel mit 3:1. Die Spielgemeinschaft musste gleich auf eine Handvoll verletzter oder gesperrter Stammspieler verzichten und ging somit als krasser Außenseiter in die Begegnung. Bereits nach drei Minuten gingen die Gäste in Führung. Von der rechten Seite kam die Flanke vor das Tor, wo Claas Albrecht die Kugel runter nehmen konnte und aus 8 Metern zum 0:1 einschoss. Trotz großer Personalsorgen und ... Kommentare (0) | mehr
    • Fußball-Ergebnisticker
      rb / 09.05. / 09:01 Uhr

      So spielten die Fußballherren der hiesigen Mannschaften am Wochenende. mehr
    • So kickte der Stahl-Nachwuchs
      Dieter Wetzel / 09.05. / 08:01 Uhr

      Hier sind die Nachwuchs-Spielberichte der FC Stahl-Mannschaften. Diesmal mit den Begegnungen FSV Brieske/Senftenberg gegen FC Stahl 3:2 (0:1) und FC Energie Cottbus II gegen FC Stahl 3:2 (2:0). Kommentare (0) | mehr
    • Auswärtssieg für Viktoria-Frauen
      Andreas Ziehm / 09.05. / 07:30 Uhr

      Am Sonntag reisten die Fußballfrauen vom FSV Viktoria Brandenburg nach Premnitz. Verlor man im Hinspiel unglücklich mit 2:3, wollten sich die Brandenburgerinnen dafür revanchieren. So begann der FSV druckvoll mit starkem Zug aufs gegnerische Tor. Die schnellen Spitzen sorgten für viel Gefahr. Es dauerte bis zur 16. Minute, eh die Havelstädterinnen sich für ihr gutes Spiel belohnten. Nicki Preusker erzielte die Führung. Kommentare (0) | mehr
    • Weibliche Jugend D in Rangsdorf: SV Lok Rangsdorf II - SV 63 11:19 +++ Männliche Jugend C II – Am Neuendorfer Sand: SV 63 II - HSG RSV Teltow/ Ruhlsdorf II 39:37 +++ Frauen - Wiesenweg: SV 63 - HSV Falkensee 04 22:20
    • Perfektes Wochenende für die ASC Wasserballer: 4 Punkte holten sie aus den beiden Auswärtsspielen! Heute wurde Erfurt mit 17:12 bezwungen, gestern besiegten die Havelstädter Leipzig mit 19:11. Damit geht der Kampf um Platz 3 am nächsten Wochenende gegen Magdeburg und Wedding weiter.
    • Weibliche Jugend C - Wiesenweg: SV 63 - SV Blau-Weiß Wusterwitz 21:15 +++ Männliche Jugend E - Wiesenweg: 1. VfL Potsdam II - SV 63 24:2: HSG RSV Teltow/ Ruhlsdorf SV 63 Teltow nicht angetreten +++ Weibliche Jugend A: HSV Wildau 1950 - SV 63 36:19 +++ Männliche Jugend C II: HV GW Werder e.V. - SV 63 II 36:33 +++ 1. Männer - Wiesenweg: SV 63 - HC Bad Liebenwerda 25:15.
    • Nicht nur sehr deutliche, sondern auch drastische Worte fand Handballtrainer Sven Schößler nach dem Auftreten seiner Mannschaft im Heimspiel gegen den HC Bad Liebenwerda am Samstagabend. „Das war eines unserer schwächsten Spiele der Saison. Das Spiel sollten wir ganz schnell wieder vergessen“, so einige seine Worte über den Spielverlauf. Obwohl eindeutig das stärkere Team gewann die SV 63-Handballer nur mit 25:15 (16:6). Auch dazu hatte der Trainer eine Meinung: „Bei dem Niveau des Gegners musst du das Spiel mit 35 oder 40 Toren noch deutlicher gewinnen“, so der Trainer. Beste Torschützen waren wieder einmal Leroy Fleischer und Nick Stenzel mit je sechs Toren. mehr
    • Schmerzker Füchse gewinnen in Damsdorf
      Thomas Wendrich / 07.05. / 15:01 Uhr

      Am Freitagabend bestritten die Schmerzker Füchse in Damsdorf ein Freundschaftsspiel. Nach langer Ruhepause zwischen beiden Vereinen, sollte ein Neuanfang gestartet werden. Die Führung für die Schmerzker erzielte Bernd Schmidt in der 18. Minute per Kopf. Kommentare (0) | mehr
    • Die vier Plätze vom ESVK-Tennisclub in Kirchmöser West sind für die Saison 2022 vorbereitet, es kann gespielt werden. Gesucht wird auch nach neuen Mitgliedern, Interessierte können einen Schnuppertermin vereinbaren und sich vor Ort umsehen. Der Verein bietet auch Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Mehr Infos und Kontakt: [https://esvktennis.sport.blog].
    • Vom 17.5. bis 28.6. lädt der FC Stahl Brandenburg an jedem Dienstag fußballinteressierte Kinder des Jahrganges 2011 zu einem Probetraining ein. Beginn der Trainingseinheiten ist jeweils um 16:30 Uhr auf dem Gelände des FC Stahl an der Thüringer Straße 251 in Brandenburg, Ende des Trainings ist um 18 Uhr. Mehr Infos: 0170-800 64 35 (auch WhatsApp).
    • Herrentagsturnier im Deetzer Parkstadion
      Dennie Rufflett / 07.05. / 08:01 Uhr

      Ein Traditionsturnier des FC Deetz wird weiterhin fortgesetzt - das Herrentagsturnier des FC Deetz für Sport- und Freizeitmannschaften geht am 26. Mai in die nächste Runde. Kommentare (0) | mehr
    • Die Handball-Ansetzungen des SV63
      Wolfgang Sockel / 06.05. / 19:30 Uhr

      Hier sind die Handballansetzungen der SV63-Mannschaften für das bevorstehende Wochenende. mehr
    • Am Samstag treten die Wasserballer des ASC 03 um 15:30 Uhr in Leipzig gegen die Wasserballer der SC DHfK Leipzig beim ersten Auswärtspiel des Wochenende an. Nach einer Nacht in Erfurt startet am Sonntag um 13 Uhr das zweite Spiel gegen den Erfurter SSC. Will man weiter um Platz 3 mitspielen, brauchen die Brandenburger die 4 Punkte. Das heißt, die starken Leistungen aus den letzten Auswärtsspielen sind zu wiederholen. Wasserballfans können diese Partien wieder im Liveticker des DSV verfolgen.
    • Vor der Sommerpause am 25. Juni veranstaltet der SV Empor Brandenburg ein Turnier für F- und E- Jugend am Turnerheim. Anmeldungen sind bei Tobias Hocke unter [tobias.hocke@empor-brandenburg.de] oder 0176/47029101 möglich. Gern können sich dort auch Sponsoren zur Unterstützung der Turniere melden.
    • Segelflug Bundesliga 2022 – Runde 1
      Jan Jensen / 05.05. / 16:01 Uhr

      Vor wenigen Tagen startete die neue Saison der Segelflug-Bundesliga an der deutschlandweit ca. 150 Vereine teilnehmen. Der Fliegerklub Brandenburg e.V. (FKB) konnte im letzten Jahr mit einem 4. Gesamtplatz abschließen und fliegt damit auch in dieser Saison in der 1. Liga. Das Segelflug-Wetter am Wochenende war sehr durchwachsen und erst am … Kommentare (0) | mehr
    • Das Team BSC Süd 05 II ist zurück in der Erfolgsspur
      Michael Flottron / 05.05. / 14:01 Uhr

      Gegen die SpG Lok/Viktoria Brandenburg gelang dem BSC Süd 05 II am vergangenen Wochenende ein unter dem Strich ungefährdeter Heimsieg. Die Südler zeigten sich spielerisch nach den zuletzt dürftigen Auftritten deutlich verbessert und gewannen am Ende verdient mit 4:0. Bei perfekten äußeren Bedingungen übernahmen die Platzherren von Beginn an die Initiative. mehr
    • Zum vorletzten Spieltag in der Verbandsliga musste die erste Mannschaft des Tischtennis-Clubs Post Brandenburg am vergangenen Sonnabend zum SV Hirschfeld reisen. Im unweit der Grenze zu Sachsen gelegenen Ort wollten die Havelstädter unbedingt einen Sieg erringen, um weiter im Kampf um den Klassenerhalt in der höchsten Spielklasse unseres Landes zu bleiben. Das Post Team begann mit einem Blitzstart und gewann beide Doppel. Kommentare (1) | mehr
    • So kickte die SG Lehnin/Damsdorf
      Christian Awizio / 04.05. / 19:45 Uhr

      Hier sind die Spielberichte der SG Lehnin/Damsdorf. Diesmal mit den Begegnungen SV Grün-Weiß Brieselang gegen F-Jugend (8:2), SV Empor Brandenburg gegen 2. E-Junioren (5:2), SG Geltow gegen 1. E-Junioren (3:10), ESV Kirchmöser gegen D-Junioren (2:3), U16 gegen Seeburger SV (5:3) und VFL Nauen gegen B-Jugend (3:0). Kommentare (0) | mehr
    • Personell stark ersatzgeschwächt ging es für die Borussia am vergangenen Sonntag zum Tabellenvierten in die Filmstadt. Nachdem das Hinspiel souverän mit 5:0 gewonnen wurde, traten die Brandenburger diesmal mit wesentlich dünnerem Kader in der Ferne an und versuchten nach zuletzt zwei sieglosen Spielen wieder einen Dreier einzufahren. Kommentare (0) | mehr
    • Der Märkische Seglerverein Beetzsee Brandenburg richtet am 14. und 15. Mai sein Kon-Tiki-Rennen aus. Mehr Infos: [Klick].
    • Am letzten Spieltag für die Spielgemeinschaft Empor Brandenburg / Nauen, verschlug es das Team nochmals zum VC Blau Weiß Brandenburg. Dort sollte Empor im ersten Spiel gegen die dritte Vertretung und im Anschluss gegen die zweite Vertretung des Vereins spielen. Dass man für Aufmerksamkeit in der Saison gesorgt hatte, war bereits bekannt. Trainer Steffen Buchholz sagt dazu: "Dass uns jedoch durch den VCB III so viel Aufmerksamkeit geschenkt wurde, der gleich ... Kommentare (0) | mehr
    • Die Co-Trainer gehen von Bord
      cr / 03.05. / 07:01 Uhr

      Wenn der FC Stahl Brandenburg in letzter Zeit auch immer wieder in personeller Sicht positive Nachrichten zu verkünden hatte, bleibt es natürlich nicht aus, dass sich auch mal Wege trennen. Mit Stefan Taube und Sascha Tiller verlassen die beiden Co-Trainer den FC Stahl zum Saisonende. Kommentare (0) | mehr
    • Baskets siegen im Dreierpack
      Christian Damaschke / 02.05. / 20:01 Uhr

      Erfolgreicher Heimspiel-Tag für die Oberliga-Teams von Basket Brandenburg. Die U18 siegte am Samstag gegen Königs Wusterhausen mit 70:64 und war auch gegen Cottbus mit 76:50 erfolgreich. Kommentare (0) | mehr
    • Der BSC Süd 05 kassierte am Sonntag, im so wichtigen Kellerduell gegen den unmittelbaren Rivalen vom SFC Stern 1900, eine enttäuschende 0:3 Heimniederlage. Damit sind die Steglitzer bis auf einen Punkt an die Nullfünfer herangerückt. Die Mannschaft von Trainer Sven Körner kann zu Hause einfach nicht über ihren Schatten springen, holte man aus bisher zwölf Spielen lediglich acht Punkte. Kommentare (1) | mehr
    • Samstag fand in Zusammenarbeit des FC Stahl Brandenburg und der SG Grün-Weiß Klein Kreutz ein Tag des Mädchenfußballs auf dem Sportplatz in Klein Kreutz statt. Hauptattraktion war das mädelsreine Fußballturnier, an dem neben Stahl Brandenburg und Grün-Weiß Klein Kreutz noch fünf weitere Vereine teilnahmen, sodass das Turnier mit 10 Teams und insgesamt 40 Mädchen im Alter zwischen 6 und 11 Jahren durchgeführt wurde. Kommentare (0) | mehr
    • SpG Lok/Viktoria verliert das Derby deutlich
      Michael Schumann / 02.05. / 13:20 Uhr

      Bei der zweiten Mannschaft vom BSC Süd 05 unterliegt die SpG Lok/Viktoria klar mit 4:0. Nach kurzer Abtastphase nahm das Spiel relativ schnell Fahrt auf. Die Heimelf übernahm mehr und mehr das Kommando. Schon nach 5 Minuten lief Janek Nowadnick, trotz klarem Abseits, allein auf das Tor zu, aber Alex Ziem blieb lange stehen und konnte den Rückstand verhindern. Schon hier wurde deutlich, dass der Schiedsrichter mit einer korrekten Auslegung der Abseitsregel seine Schwierigkeiten hatte. In der 7. Minute hatten die Gäste ihre erste große Möglichkeit. Kommentare (0) | mehr
    • Am 4. Juni wird in Roskow das 1. Familiensportfest gefeiert. In den Altersklassen 5 bis 14 Jahre kann sich je ein Erwachsener zusammen mit einem Kind der Altersklasse an der Fritz-Flitz-Olympiade probieren, zu absolvieren sind dabei zwölf Stationen. Mehr Infos/Anmeldung: [Klick]. 
    • Unentschieden im Marienbad
      Andreas Tosch / 02.05. / 06:30 Uhr

      Nach einem schwachen Auftritt und vielen unglücklichen Torabschlüssen endet die Wasserball-Partie des ASC gegen Zwickau 10:10. Kommentare (0) | mehr
    • Rund 650 Kanuten aus nahezu allen Teilen der Bundesrepublik brachten an drei Tagen bei der Großen Brandenburger Kanuregatta den Beetzsee zum Kochen. Bei einer der traditionsreichsten Sportveranstaltungen in der Stadt Brandenburg an der Havel fanden die Sportler aus 51 Vereinen beste Wettkampfbedingungen vor. Die Siegerehrungen nahmen u.a. auch die Olympiasieger Manuela Mucke-Lorenz und Sebastian Brendel vor. Geehrt wurden die Altersklassensieger von 200 m bis 5.000 m. Kommentare (0) | mehr
    • Fußball-Ergebnisticker
      rb / 01.05. / 19:01 Uhr

      So spielten die Fußballherren der hiesigen Mannschaften am Wochenende. mehr
    • Männliche Jugend D in Kleinmachnow: SV 63 - SV Lok Rangsdorf 36:14 +++ SV 63 - MTV Wünsdorf 1910 29:18.
    • Individuelle Abwehrfehler kosten den Heimsieg
      Christian Reidlingshöfer / 01.05. / 16:01 Uhr

      Lange Gesichter beim Trainerteam des FC Stahl Brandenburg nach dem Abpfiff der Heimpartie gegen den SC Oberhavel Velten. Ihre Mannschaft musste sich gegen ein Team aus dem unteren Tabellendrittel mit einem 2:2-Unentschieden begnügen. Allerdings konnten die Veltener ihren guten Rückrundentrend bestätigen, in der sie schon den Spitzenreiter aus Ahrensfelde und den Zweiten BSC Glienicke kräftig herausforderten. Die SCO-Elf ist sicherlich stärker als ihr aktueller Rang, dennoch gab es zwei Dinge, die die Stahl-Verantwortlichen ärgerten. Kommentare (0) | mehr
    • Hier ist noch nachgeliefert die Galerie vom Landespokal-Halbfinale der FC Stahl-Frauen gegen den FSV Babelsberg 74. Die Begegnung endete aus Brandenburger Sicht mit einem 6:4 nach Elfmeterschießen: [zu den Bildern].
    • Bei schönstem Wetter messen sich an diesem Wochenende knapp 650 junge Kanusportler aus 51 Teams der gesamten Bundesrepublik auf der Regattastrecke auf dem Beetzsee. Sie alle nehmen an der 30. Brandenburger Kanuregatta teil. Nach den Vor- und Zwischenläufen wurden am Samstag ab 14 Uhr in den einzelnen Finals die Sieger der jeweiligen Klassen im Kanu und Kanadier auf den Strecken über 500, 1.000, 2.000 und 5.000 Meter ermittelt. Am heutigen Sonntag finden dann von 8 bis 15 Uhr die Finals über 200, 500 und 1000 Meter statt. Aus der Havelstadt nahmen Sportler der WSV  Stahl Beetzsee, des KV Brandenburger Adler und des BKV Freien Wasserfahrer an der Regatta teil. Kommentare (0) | mehr
    • Männliche Jugend E in Werder: HV GW Werder e.V. - SV 63 16:14 +++ SC Trebbin - SV 63 15:10: Männliche Jugend C I - Wiesenweg: SV 63 - HSV Wildau 1950 29:32 +++ Männliche Jugend C II: SV 63 II SV Lok Rangsdorf 26:45 +++ Weibliche Jugend C – Am Neuendorfer Sand: SV 63 - SV Lok Rangsdorf 11:15 +++ 1. Männer: BSV G-W Finsterwalde - SV 63 23:38
    • Morgen am 1. Mai startet in Rietz das nächste (und an dieser Stelle letzte) Einzelzeitfahren. Der Wendekurs bemisst dabei 11,8km, es geht vom Gewerbegebiet Rietz durch Rietz in Richtung Prützke und dann wieder zurück. 150 Starter sind gemeldet, Zuschauer können sich im Start- und Zielbereich sowie an der Strecke postieren. Der erste Start ist für 10 Uhr geplant, gegen 12.30 Uhr gibt es die Siegerehrungen.