Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Volleyball: Sieg und Niederlage für Empor am Wochenende

Sport
  • Erstellt: 23.11.2022 / 19:01 Uhr von eb
Samstagmorgen machten sich die Empor Volleyball-Männer auf den Weg nach Kyritz. Dünn besetzt und ohne Trainerin Daniela Hüttig, machten sie sich auf den Weg in die Halle. Zuerst ging es gegen Havel Oranienburg auf das Feld, ein noch unbekannter Gegner. Die ersten Bälle wurden gewechselt, doch dann passierte etwas, was keiner vorhersagen konnte, Kapitän Kai Baczkowski verletzte sich und musste in die Notaufnahme gebracht werden.

Geschockt und ohne Kapitän musste Empor den Satz abgeben: 25:18. Im zweiten Satz waren die Brandenburger noch nicht ganz bei der Sache und Oranienburg machte ihnen das Leben schwer, doch sie fingen sich bei 17:14 und fingen an Volleyball zu spielen. "Wir fanden unseren Rhythmus und zeigten, dass wir konzentriert sind, dass brachte uns den Sieg über den zweiten Satz 25:22. In den darauffolgenden Sätzen spielten wir solide unser Spiel und konnten das Match für uns entscheiden 25:16 und 25:16", berichtet John Schultheiß von Empor.

Nun folgte das Spiel der beiden Spitzenteams Kyritz vs. Empor. Im ersten Satz ging es heiß her, beide Mannschaften waren auf Augenhöhe. Doch Fortuna Kyritz hatte den längeren Atem mit 25:22 gewannen sie den ersten Satz. Die darauffolgenden Sätze standen unter keinem guten Stern. Der SV Empor musste sich geschlagen geben. "Durch die wenigen Wechselmöglichkeiten hatten wir keine Chance Spiel eventuell noch zu drehen. Das Spiel und ebenso der Spitzen-Platz musste an Kyritz abgegeben werden", so Schultheiß weiter.

Es spielten: Kapitän Kai Baczkowski; Robin Huber; Joey Mangelsdorf; Christopher Braun; Oliver Bloch; Robin Pankotsch; Ricky Bendyk; Philipp Kühne und John Schultheiß

Dieser Artikel wurde bereits 407 mal aufgerufen.

Werbung