Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Deetzer E1-Junioren gewinnen den Teufelskessel Cup des TUS Schwarz Weiß Bismark

Sport
  • Erstellt: 23.01.2023 / 14:20 Uhr von Dennie Rufflett
Nach dem die Deetzer E1-Junioren am vergangenen Samstag einen starken 3. Platz beim Leistungsvergleich von Tennis Borussia Berlin erreicht hatten, folgte das Deetzer Team nur einen Tag später einer Turniereinladung zum beliebten Teufelskessel Cup nach Bismark in die Altmark. Acht Mannschaften spielten in zwei Staffeln in der schönen Bismarker Merzweckhalle um den Teufelskesselcup 2023. Gleich im zweiten Turnierspiel mussten die Deetzer E1-Junioren gegen den frischen Hallenkreismeister Rossauer SV antreten.

Der FC Deetz ging zwar durch Colin Raupach mit 1:0 Führung doch am Ende jubelten die Rossauer. Deetz wirkte in diesem Spiel völlig verunsichert und verlor am Ende mit 2:1. Im zweiten Gruppenspiel waren die Deetzer nicht wiederzuerkennen. Mit einem klaren 6:1 besiegte man den FSV-Optik Rathenow. Im letzten Gruppenspiel standen die Deetzer unter Zugzwang, denn nur mit einem Sieg gegen die zweite Mannschaft von TUS Schwarz Weiß Bismark konnten die Deetzer Jungs und Lenia Gallien als Gruppenzweiter ins Halbfinale einziehen. Mit einer hochkonzentrierten Leistung besiegten die Deetzer den TUS Bismark schließlich mit 3:0.

Im folgenden Halbfinale wartete dann der Gruppensieger aus Gruppe B TUS Schwarz Weiß Bismark I auf das Deetzer Team. Man merkte den Deetzern von der ersten Spielminute an, dass sie unbedingt das Finale erreichen wollten. Auch das Halbfinale gewinnt der FC Deetz am Ende klar mit 4:0.

Im Finale war der Gegner erneut der Rossauer SV. Also es gab eine Revanche und diese nutzte der FC Deetz souverän. Deetz spielte hohes Pressing und ließ den Rossauer SV kaum zur Entfaltung kommen. Mit Siegeswillen und Durchschlagskraft gewinnen die Deetzer Jungs und Lenia das Finale mit 3:0 und gewinnen den Teufelskessel CUP 2023. Nach dem Schlusspfiff war der Deetzer Jubel natürlich riesig. Bei der Siegerehrung wurde der Deetzer Kicker Feliks Rufflett mit 8 Toren Torschützenkönig vom Turnier.

FC Deetz spielte mit: Anton Brandl, Ali Özdemir, Maurice Stutz, Feliks Rufflett, Colin Raupach, Adam Gingold, Yigit Özdemir, Sam Vaupel, Philip Volkstädt, Luca Heinicke, Lenia Gallien

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 509 mal aufgerufen.

Werbung