Logo

Freie Wähler: "Berechtigte Proteste gegen miesen Umgang mit der Landwirtschaft in Deutschland"

Politik
  • Erstellt: 28.12.2023 / 18:01 Uhr von Stadtpolitik
Die Freien Wähler haben folgende Erklärung veröffentlicht: "Um die Haushaltslöcher in der Bundes- und den Landeskassen zu stopfen wollen die Bundesregierung und auch Landesregierungen die Landwirte zur Kasse bitten und Entlastungen beim Agrardiesel und bei den grünen Kennzeichen streichen. Mehr als eine Milliarde Euro sollen auf diese Weise bei den Landwirten eingespart werden. Zu Recht protestierten daher am 18.12.2023 mehr als 8.000 Landwirte vor dem Brandenburger Tor friedlich aber deutlich gegen diese Landwirtschaftspolitik."
Anzeige

Weiter heißt es: "Der Bundesvorsitzende der Freien Wähler Hubert Aiwanger und die Landtagskandidatin der Freien Wähler für den Brandenburger Landtag Sabine Buder waren bei dieser Demonstration dabei und unterstützten die Positionen der Landwirte.

Auch in unserer Stadt und im Umland sind landwirtschaftliche Einrichtungen wie z. B. das Domstiftsgut Mötzow und die Brielower Agrar GmbH von diesen Kürzungen betroffen.
Gerd Ullrich der Geschäftsführer der Brielower Agrar GmbH verdeutlichte im Gespräch mit Hubert Aiwanger und Sabine Buder, dass die Landwirtschaft von diesem Maßnahmepaket der Bundesregierung überproportional betroffen ist.

Für die Freien Wähler der Stadt Brandenburg an der Havel erklärt ihr Landtagskandidat Dirk Stieger: ´Die Landwirte in Deutschland protestieren nicht, weil sie mehr Geld und/oder kürzere Arbeitszeiten wollen. Sie erwarten Achtung und Respekt für ihre Arbeitsleistungen, die sie an 365 Tagen im Jahr erbringen und es kann niemand Verständnis erwarten, wenn ihnen auch noch Geld weg genommen wird. Wir unterstützen selbstverständlich die Positionen der Landwirtschaft.´

Norbert Langerwisch: ´Eine friedliche Großdemonstration des Deutschen Bauernverbandes am 15.01.2024 ist ein demokratisches Recht, um deutlich zu machen, daß die deutschen Bauern nicht das Sparschwein der Nation sind. Wir brauchen alle bezahlbare Lebensmittel auch aus Deutschland.´"


Hinweis: Politische Pressemitteilungen gibt der Meetingpoint als Komplettzitate wieder; unsere Leser sollen sich eine eigene Meinung zu den Äußerungen unserer Politiker machen - ohne wertende Meinungen der Redaktion. Die Redaktion distanziert sich ausdrücklich von den zitierten Inhalten/Aussagen und macht sie sich nicht zu eigen.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 3.468 mal aufgerufen.

Werbung