Logo

Bergholz: "Altglas-Container in Schmerzke bald wieder fußläufig erreichbar?"

Politik
  • Erstellt: 01.02.2024 / 18:01 Uhr von Stadtpolitik
Die Freien Wähler haben folgende Erklärung veröffentlicht: “Was so banal klingt, ist seit geraumer Zeit in Schmerzke nicht möglich. Marco Bergholz dazu: ́Altglas-Container finden sich in Deutschland fast immer in fußläufiger Entfernung von Wohnungen. Sparen Sie sich deshalb zusätzliche Spritkosten durch einen Transport mit dem Auto. Bringen Sie das Altglas zu Fuß oder per Fahrrad zum Container, heißt es auf der Seite des Umweltbundesamtes. Nur nicht im Ortsteil Schmerzke.´"
Anzeige

Weiter heißt es: "Aber von Anfang an: Für den Ortsteil Schmerzke befinden sich aktuell die Glascontainer im Gewerbegebiet am Piperfenn. Gerade für ältere Menschen, die in diesem Stadtteil wohnen, bedeutet das mitunter einen Fußweg von bis zu 1,6 km, um ihr Altglas zu entsorgen. Ein Zustand, der unserer Meinung nach unhaltbar ist.

´Alle bisherigen Bemühungen unsererseits, etwas an diesem Umstand im Ortsteil zu verbessern (siehe Anfrage 177/2021), wurden aufgrund der Lärmbelästigung für die Anwohner seitens der Verwaltung abgelehnt.

Im Zuge der fertiggestellten Ortsumgehung Schmerzke erfolgte nun eine Umstufung der ehemaligen Bundesstraße B102 in eine Gemeindestraße. Somit obliegt die Baulast und Zuständigkeit für diese Straße wieder der Stadt Brandenburg an der Havel.

Aufgrund dieser Änderung haben wir uns als Freie Wähler in einer Anfrage für die Umsetzung der Altglascontainer in die Belziger Chaussee hinter den Lärmschutzwall parallel zum Pfarrberg eingesetzt.

Seitens der Verwaltung liegt nun eine erfreuliche Antwort für die Bürger im Ortsteil Schmerzke vor: ´Wenn der Probelauf mit der Entleerung der Container seitens der Mebra klappt, erfolgt seitens der Verwaltung die Umsetzung der Altglas-Container an den Rand des Lärmschutzwalls in der Belziger Chaussee zum 01.03.2024.´

Wir als Freie Wähler freuen uns, dass hier seitens der Verwaltung eine zeitnahe und unproblematische Lösung gefunden wurde."


Hinweis: Politische Pressemitteilungen gibt der Meetingpoint als Komplettzitate wieder; unsere Leser sollen sich eine eigene Meinung zu den Äußerungen unserer Politiker machen - ohne wertende Meinungen der Redaktion. Die Redaktion distanziert sich ausdrücklich von den zitierten Inhalten/Aussagen und macht sie sich nicht zu eigen.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 2.685 mal aufgerufen.

Werbung