Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

Werbung

Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Waldmops
Sehenswürdigkeit
Innenstadt
14776 Brandenburg an der Havel

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Kleinkunst: Kommando Spartensprengung – wir hängen die Latte tiefer!

Druckansicht

Theater

Erstellt: 17.02.2018 / 16:40 von mm

Nach ihrem Programm „Mit der pünktlichen Verspätung einer Diva“ im März 2015 ist das Kommando Spartensprengung zurück! Mit neuen Kraftreserven für den ernstbefreiten Erhalt der Operette. Mit großer Liebe, mit dem nötigen Ernst, mit der letzten Hoffnung.

Zwischen Berliner Chansons und großstimmigen Operetten-Hymnen gehen Regisseur und Dramaturg Benjamin Künzel und die Sängerin Stefanie Dietrich („Kevin kann noch nicht teilen“, „Weihnachten mal anders“, „So ein Theater“) der Frage nach, wie man im schweren Geschäft der leichten Muse Karriere macht. Wie man erfolgreich den Operetten-Olymp erklimmt. Von der Besetzungscouch bis hin zur alles erklärenden Formel ETBGLDS lassen sie nichts aus, was Intellekt und Zwerchfell stimuliert.

Das Musik-Comedy-Duo lässt altbekannte Melodien wie den Csárdás aus Johann Strauß' Fledermaus oder „Meine Lippen sie küssen so heiß“ aus Giuditta in ungeahntem Kontext erklingen, während sie Schlagern wie Ambergs „Ich bin die Marie von der Hallerrevue“ zu neuem Leben verhelfen. Freunde und Verächter der Operette, des Berliner Chansons aber auch des Musicals kommen nicht zu kurz, wenn die Sopranistin von ihrem so charmanten wie verqueren Moderator und Pianisten auf offener Bühne mit einer Programmumstellung überrascht wird. Da heißt es flexibel sein. Das fördert Themen zu Tage, die man besser unters Klavier kehrt. Das wird melancholisch und absurd zugleich. In jedem Fall ist es Lachmuskel-Training.

Mit: Stefanie Dietrich & Benjamin Künzel

Eckdaten:
- Samstag, 3. März um 19.30 Uhr
  Sonntag, 4. März um 15 Uhr
- Studiobühne
- Eintrittspreise: 18,- €/ erm. 14,- €
- Kartentelefon 03381 - 511 111 bzw. [www.brandenburgertheater.de]

Dieser Artikel wurde bereits 1160 mal aufgerufen.

Bilder


  • Kommando Spartensprengung / Foto: Veranstalter


Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.