Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren


Werbung

Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Steintorturm
Turm
Steinstraße
14776 Brandenburg

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Leserbrief: D1-Junioren einen Tag zu Gast beim VfL Wolfsburg

Druckansicht

Leserbriefe

Erstellt: 12.03.2018 / 08:53 von Dieter Seewald

Einen Ausflug der besonderen Art machten unsere D1-Junioren und Trainer Marcel Dilling am Samstag. Gemeinsam folgten sie einer Einladung der E-Junioren des Bundesliga-Vereins für diesen Tag. Am Morgen ging es bereits zeitig los, denn bevor es auf den Kunstrasenplatz ging, hatten unsere Jungs die Chance ins Museum des Vereins zu schauen und in einem großen interaktiven Bereich ihr Können im Dribbeln und Tricksen zu zeigen.

Sehr viel Spaß hatten die Jungs auch beim Kommentieren von Spielen, eigene Autogrammkarten zu machen, Spielerinterviews geben und die Geschwindigkeit ihres Balles zu messen. So konnten sie bereits einmal schauen wie es sich anfühlt, wenn man bei den Großen mitmischen kann.

Nach dem Essen ging es dann wieder in den Bus und ab zum Hauptteil des Tages, dem eigenen Spiel gegen die E-Junioren des VfL Wolfsburg. Bei optimalem Fußballwetter und perfekten Platzbedingungen machten sich beide Mannschaften für diese Begegnung bereit. Schon bei der Erwärmung konnte man sehen, dass die Wolfsburger Jungs durch ihr Trainerteam sehr gut trainiert und aufgestellt sind. Aber auch unsere Jungs ließen sich davon nicht beeindrucken und bereiteten sich vor. Trainer Marcel Dilling hatte den kompletten D-Kader zur Verfügung und teilte die Mannschaft gut auf. Es sollten drei Halbzeiten gespielt werden um so auch alle Spieler auf den Platz zu schicken. Im Vorfeld hatten sich die Trainer geeinigt, dass das Spiel als Fair Play Game gespielt wird und die Jungs entsprechend selbst ihr Spiel bestimmen konnten. Pünktlich wurde begonnen und man tastete sich erst einmal gegenseitig ab. Im Verlauf der ersten Hälfte sah man die Wenigkeit und Schnelligkeit der Gastgeber. Im Sturm unserer Mannschaft gab es kaum Bewegung und man lief einfach zu wenig, der Wille den Ball zu halten und den Abschluss zu finden war nicht da. Im Gegenzug kamen die Wölfe immer wieder durch individuelle Abwehrfehler sehr weit vor unser Tor und somit konnten sie uns in der ersten Halbzeit schon drei Tore verpassen. Nach der ersten Pause wechselte der Trainer das Team zum großen Teil aus und brachte frische Spieler aufs Feld. Sofort war der Zug nach vorn da und es kamen immer mehr unsere Brandenburger Jungs ins Spiel. Sie konnten immer öfter die Bälle zu ihren Gunsten erobern und bereits nach wenigen Minuten konnten sie durch einen schönen Pass von Joel Maurice Fels auf Kevin Mertens den Ball ins Tor bringen. Die Freude war groß, denn dies gab den Jungs einen Auftrieb weiter dran zu bleiben. Es war möglich auch mit dieser gut organisierte E-Jugend mitzuhalten. Mit viel Mut und Selbstbewusstsein gingen unsere Jungs weiter nach vorn und konnten sich gegen die gut aufgestellten Wölfe durchsetzen. Marcel Dilling wechselte immer mal wieder durch und kombinierte damit sehr gut. Dies wirkte sich dann auch in der Abwehr aus, denn da funktionierte es jetzt auch besser. Aaron Janeck machte seine Sache da schon sehr gut und hielt den hinteren Bereich immer in Bewegung. Durch gutes Zusammenspiel konnte dann der nächste Treffer in der zweiten Hälfte durch Malte Weise verbucht werden. Somit war der Abstand zum Gastgeber dann nur noch gering und jetzt konnte Joel Maurice Fels seine Chance nutzen und schnappte sich den Ball. Durch eine läuferisch sehr starke Leistung zog er allein zum Tor, überlief seinen Gegenspieler und brachte das Leder sicher im Tor unter. Nun war der Ausgleich geschafft und alles war wieder offen. In der Pause würfelte der Trainer noch einmal alles durch. Ohne große Probleme im Spielverlauf ging es weiter und schnell konnten die Jungs aus Wolfsburg dann doch noch eine Chance nutzen und ihr viertes Tor machen. Eine weitere Chance zum Tor hatten sie dann durch ein Foulspiel, dass die Jungs eigenständig auf 9-Meter entschieden. Jetzt war Torhüter Martin Tietze gefragt und konnte sein ganzes Können zeigen. Mit einer schönen Parade hielt er unsere Jungs im Spiel und bewies somit einmal mehr, dass er zurecht ein sehr guter Torhüter ist. Viel Zeit blieb nun nicht mehr um den Ausgleich noch zu schaffen, wenige Minuten waren noch zu spielen. Durch ein Foulspiel der Wolfsburger entschieden die Jungs auf Freistoß. Das war die letzte mögliche Aktion um auszugleichen. Aaron Janeck legte sich den Ball zurecht und zog einmal mehr in Richtung Tor ab. Dieser war für den Torwart nicht zu halten. Damit war das Ergebnis ein 4:4 Unentschieden.

Am Ende des Spiels gaben sich die Spieler und Trainer beider Mannschaften freundschaftlich die Hand und konnten mit einem guten Gefühl vom Platz gehen. Ein gemeinsames Foto war dann der Abschluss des Tages und so machten wir uns nach einem schönen Tag auf den Heimweg. Fazit: Solche Spiele sind immer wieder etwas Besonderes für unsere Jungs, denn so oft haben sie nicht die Möglichkeit gegen Mannschaften aus Bundesliga-Vereinen anzutreten und sich zu messen. In diesem Spiel zeigte sich, dass wir auch mit diesen wirklich sehr gut aufgestellten und trainierten Mannschaften mithalten, vielleicht auch solch ein Spiel gewinnen können. Die Jungs haben ein sehr schönes und sehr faires Spiel gemacht und haben gezeigt, dass sie sehr gut selbst Entscheidungen treffen können.

Alles in Allem ein tolles Erlebnis für alle Kinder, den Trainer und alle Eltern.

Dabei waren: Martin Tietze (TW), Lucien Prietzel, Diego Slipek, Connor Lehmann, Philipp Lange, Paul Kämmerer, Etienné Wizsnerowicz, Malon Riedl, Kevin Mertens (1), Louis Bählkow, Jannik Hagl, Malte Weise (1), Florian Menz, Davin Marris Hackbarth, Aaron Peter Janeck (1) und Joel Maurice Fels (1)

Dieser Artikel wurde bereits 623 mal aufgerufen.

Bilder







Bitte beachten: Meldungen in der Rubrik "Leserbriefe" geben nicht die Meinung der Redaktion wieder, sie sind ein persönlicher Text des jeweiligen Verfassers. Einsendungen sind unter [info@meetingpoint-brandenburg.de] möglich.


Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-brandenburg.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.