Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

St. Johanniskirche
Kirche
Salzhofufer
14776 Brandenburg

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Oldies des FC Stahl siegen beim Fußballturnier des SV 63

Druckansicht

Sport

Erstellt: 19.04.2019 / 19:00 von Jörg Mühling

Mittlerweile ist es eine kleine Tradition geworden, dass die Alt-Herren Fußballmannschaft des SV 63 Brandenburg-West zum Fußballturnier in die Halle an der Max-Josef-Metzger-Straße einlädt. Am "Grünen Donnerstag" empfing der Gastgeber die Teams von Stahl Brandenburg, Grün-Weiß Klein Kreutz, Blau-Weiß Wusterwitz und das Team der ehemaligen 3. Männermannschaft des Vereins.

Von Beginn an zeichnete sich ab, dass sich die Teams vom FC Stahl, aus Wusterwitz und die Traditionsmannschaft des SV 63, einen heißen Kampf um den Turniersieg liefern würden. Die Oldies vom SV 63 und die Klein Kreutzer spielten am Ende die Plätze 4 und 5 untereinander aus.

Nachdem der Gastgeber in seinem ersten Spiel den Wusterwitzern einen Punkt abknöpfen konnte, den Blau-Weiß am Ende noch nachtrauern sollte, ging das zweite Spiel knapp mit 0:1 gegen den FC Stahl verloren. Im dritten Turnierspiel schwanden dann so langsam die Kräfte und es setzte eine 0:3 Niederlage gegen die Traditionsmannschaft des SV 63. Die Grün-Weißen aus Klein Kreutz, konnten in den ersten drei Spielen zwar spielerisch mithalten, am Ende der Partien machte es sich dann jedoch bemerkbar, dass das Team ohne Auswechselspieler angetreten war. Dadurch wurden die ersten drei Spiele allesamt verloren. Somit kam es im letzten Spiel des Turnieres zu einem kleinen „Endspiel“ um die Plätze 4 und 5. Grün-Weiß ging mit dem ersten Schuss in Führung und diese hatte bis drei Minuten vor Spielende Bestand, dann glich der SV 63 aus. Die Rand-Brandenburger mobilisierten dann noch einmal alle Kräfte und erzielten zwei weitere Tore zum 3:1 Endstand.

Die Traditionsmannschaft des SV 63 startete mit einem Sieg ins Turnier und ließ diesem ein Unentschieden gegen den FC Stahl folgen. Im dritten Spiel gegen Wusterwitz führten zwei individuelle Fehler zu zwei Kontern der Blau-Weißen und somit stand es lange Zeit 0:2 aus Sicht des SV 63. Trotz großer Bemühungen gelang am Ende nur noch der Anschlusstreffer, sodass die einzige Turnierniederlage zu Buche schlug. Nach dem deutlichen Sieg gegen die Oldies des SV 63 musste gewartet werden, ob ggf. noch der zweite Platz erreicht werden konnte.

Dies hing davon ab, wie das Spiel der beiden bis dato noch ungeschlagenen Teams aus Wusterwitz und vom FC Stahl ausgehen würde. Beide Mannschaften hatten 7 Punkte auf der Habenseite, doch der FC Stahl hatte das um ein Tor bessere Torverhältnis. In einer hart umkämpften Partie gingen die Männer vom Quenz schnell mit 1:0 in Führung. Wusterwitz versuchte mit schnellen Angriffen zum Erfolg zu kommen, scheiterte aber oft an der guten Abwehr des FC Stahl. Vier Minuten vor dem Ende gelang dann doch noch der Ausgleich und Blau-Weiß setzte nochmal alles daran, den Sieg zu erringen. Am Ende brachten die Stahl-Fußballer das Unentschieden über die Zeit und freuten sich über den Turniersieg.

1. FC Stahl Brandenburg 8 Punkte
2. Blau-Weiß Wusterwitz 8 Punkte
3. SV 63 Traditionsmannschaft 7 Punkte
4. Grün-Weiß Klein Kreutz 3 Punkte
5. SV 63 Oldies 1 Punkt

Dieser Artikel wurde bereits 956 mal aufgerufen.



Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.