Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Dominsel
Sehenswürdigkeit
Domlinden
14776 Brandenburg an der Havel

MEETING MIT TOBI


Podcast-Folge anhören/herunterladen: [MP3] - [Podcast auf Spotify] - [Podcast auf iTunes]

WER LIEFERT?


ECKIS LOKALKLATSCH


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

NEUE RUBRIKEN




Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

So kickte der Stahl-Nachwuchs

Druckansicht

Sport

Erstellt: 05.11.2020 / 17:09 von Dieter Wetzel

Hier sind die Nachwuchsberichte der Fußballmannschaften vom FC Stahl.

A – Junioren (Meisterschaftsspiel)
Birkenwerder BC gegen FC Stahl 5:3 (2:2)
Aufstellung: Ole Wendt – Erik Sauer, Niklas Paley, Romano Mattey, Timm Renner, Kevin Peschel, Sebastian Hoyer, Finn Spirius, Leon Butz ab 80. Alexander Swantusch, Justin Inter ab 9. Carsten Hantke, Leonhard Koppe.
Trainer: Fehmi Pelay
Besonderheit: 84. Minute g/r – Karte Romano Mattey.
Tore: 1:0 (2.) Winter, 1:1 (13. FE) Peschel, 2:1 (35.) Keller, 2:2 (38.) Renner, 3:2 (57.) Keller, 3:3 (90+1) Renner, 4:3 (90+5) Winter, 5:3 (90+6) Reimann.

In der Nachspielzeit verloren
Der FC Stahl spielte keinesfalls schlecht, sondern verlor dieses spannende Spiel erst in der Nachspielzeit mit 3:5 Toren. Die Gastgeber führten schnell mit 1:0 (2. Winter) doch die Brandenburger konnten nach knapp einer Viertelstunde durch Kevin Peschel per Elfmeter ausgleichen. Wieder ging Birkenwerder in Führung und der FC Stahl glich aus (Renner). Das war der Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte kamen die Gastgeber schnell in Führung und sahen wie der Sieger aus zumal sie ab der 84. Minute in Überzahl waren. Als die Spielzeit schon fast abgelaufen war, schaffte Timm Renner den 3:3 Ausgleich. Der Schieri ordnete 6 Minuten Nachspielzeit an und die Brandenburger verloren durch zwei Tore (90+5 und 90+6). Eine bittere Niederlage.



B – Junioren (Meisterschaftsspiel)
FC Stahl gegen FSV Bernau 0:3 (0:1)
Aufstellung: Aufstellung: Tim Müller – Philip Hübscher, Louis Nitschke, Niklas Ludwig ab 43. Ole Wendt, Pavel Sachs, Ebrahim Bakhtiari ab 68. Jamy Gatermann, Janno Brunsing, Noah Weber, Marc Werner, Adrian Pritzkow, Lennard Neue ab 68. Marc Mängel.
Trainer: Volker Lobs
Tore: 0:1 (32.) Lattner, 0:2 (69.) Richter, 0:3 (78.) Wrana.

Gute erste Hälfte – Jamy Gatermann verläßt den Verein
Der FC zeigte beim Spitzenreiter in der ersten Halbzeit eine gute taktische Leistung. Besonders in kämpferischer Hinsicht und mannschaftlicher Geschlossenheit war man überzeugend. Durch eine Standardsituation geriet die Elf nach etwa einer halben Stunde mit 0:1 in Rückstand. Das war gleichzeitig der Halbzeitstand, der noch hoffen ließ.
Leider kam es nach der Pause zum Bruch im Spielfluss des FC Stahl. Die Gastgeber stellten dann ab der 70. Minute die Weichen auf Sieg und erzielten zwei Tore zum 0:3 Endstand. Der Sieg der Gastgeber war auch in der Höhe verdient.


C1 – Junioren (Meisterschaft)
1.FC Frankfurt II gegen FC Stahl 2:2 (2:2)
Aufstellung: Martin Lange – Timon Bauer, Travis Liebner, Linus Bauer, Marvin Gründler ab 36. Florian Wolf, Adrian Lack, Ehsanulla Karimi, Meo Prüfer, Moritz Droste, Tommy Geib, Max Rüdiger ab 21. Ben Müller
Trainer: Lars Bauer
Tore: 0:1, 0:2 (1.,7.) Prüfer, 1:2 (19.) Kroll-Thiel, 2:2 (34.) Schmidt.

Auswärtspunkt
Die C – Junioren des FC Stahl legten einen Blitzstart hin, denn innerhalb von 7 Minuten stand es 2:0 durch Meo Prüfer. Zwei Chancen zwei Tore! Doch die Gastgeber ließen sich nicht abschütteln und schafften in der 20. und 34. Minute den 2:2 Ausgleich. Hier sah der FC nicht gut aus. Danach verteilte sich das Spiel. Chance gab es in der Halbzeit 2 für beide Teams das Spiel zu gewinnen. Wenn auch der FC die besseren Einschussmöglichkeiten hatte, ist es ein gerechter Spielausgang.


C2 – Junioren 1. Kreisklasse
Alemania Fohrde gegen SpG Klein Kreutz/FC Stahl 3:4 (2:3)



D1 – Junioren 1. Kreisklasse
Optik Rathenow gegen FC Stahl I 1:5 (0:2)
Es spielten: Philip Schulz – Max Parey, Arne Welters, Kevin Leffs, Niklas Graff, Tyron Liebner, Lysander Schomann, Lennert Schwichtenberg, Willy Materne, Louis Heidepriem.
Tore: 0:1 (7.) Schwichtenberg, 0:2 (27.) Materne, 0:3 (41.) Graff, 0:4 (56.) Leffs, 1:4 (58.) Sandrowski, 1:5 (60.) Graff.

Sieg und Tabellenführer
Ein gutes Spiel der D1- Junioren des FC brachte ein auch in der Höhe verdienten Auswärtssieg. Bemerkenswert ist, dass der FC auf spielerische Mittel zurück griff und somit den Gegner unter Druck setzte. Nach 7 Minute fiel das erste Tor durch Lennert Schwichtenberg und dies beflügelte die Aktionen sodass folgerichtig in der 27. Minute das 2:0 (Materne) erreicht wurde. Nach der Pause ließen die Jungs nicht locker. Niklas Graff und Kevin Leffs erhöhten auf 4:0. Die Optiker kamen in der 58. Minute zum Anschlusstreffer (Sandrowski), aber postwendend erzielte Niklas Graff den 5:1 Endstand. Dieser Erfolg bedeutet die Tabellenführung.


D2 – Junioren 2. Kreisklasse
SV Rhinow/Großderschau gegen FC Stahl II 0:4 (0:2)
Es spielten: Julien Bechstädt – Felix Jung, Luis Storbeck, Erik Germer, Hennes Gatermann, Muhammad Karimi, Oskar Wetzel, Ludwig Ahlsdorf, Phill Jahn, Lucas Nespithal.
Tore: Jung, Storbeck, Karimi, Jahn.

Verdienter Auswärtssieg und Tabellenführung
Der FC ging frühzeitig in der 6. Minute mit 1:0 (Jung) in Führung und baute diese bis zur Halbzeit auf 2:0 (Storbeck) aus. Nach der Pause ein ähnliches Bild. Das 3:0 folgte nach etwa 40 Minuten (Karimi) und das 4:0 durch Phill Jahn kurz vor Schluss sorgte für die endgültige Entscheidung. Es war ein jederzeit verdienter Sieg, der die Tabellenführung bedeutete.


D3 – Junioren
FC Stahl III gegen FC Deetz II 0:5 (0:3)
Es spielten: Jeremy Kraner – Luca Czermin, Timo Kath, Gene Viebranz, Jonas Taha Bouamri, Tom Hörnke, Lennox Schumitz, Hennes Gatermann, Maximillian Oriwohl, Friedrich Siegel, Ben Große, Timo Richter, Mohamad Alshikh
Trainer: Rainer Greulich-Güttler

Nur Kampf reichte nicht
Die Kleinen des FC lagen schon nach 5 Minuten mit 0:1 zurück und weitere fünf Minuten später mussten sie einen Doppelschlag innerhalb einer Minute zum 0:3 hinnehmen. Nach der Pause kämpften sie unermüdlich um den Anschluss, aber es gelang ihnen nicht.


E1 – Junioren Landesliga
SV Babelsberg 03 gegen FC Stahl I 4:2 (3:1)
Es spielten: Liam Markgraf – Finley Geib, Maximilian Oriwol, Ben Große, Noah Reck, Carolina Buchholz, Kevin Leffs, Linus Bleichrodt, Nick Riemenschneider, Jason Saro
Trainer: Marco Oriwol

Führung nicht verteidigt
Der FC führte nach 4 Minuten mit 1:0 (Riemenschneider). Es lief alles nach Plan - doch dann drehte sich das Spiel. Innerhalb von 10 Minuten lag der FC Stahl mit 1:3 hinten. Auch in der zweiten Hälfte kamen die Kleinen nicht wieder heran. Erst beim Stand von 1:4 gelang ihnen der zweite Treffer (Leffs) . Für eine Aufholjagd war es zu spät.


F1 – Junioren 1. Kreisklasse
FC Stahl gegen Optik Rathenow 14:0 (10:0)
Es spielten: Dean Bechstädt – Joshua Kunze, Yigit Özdemir, Ali Özdemir, Sam Bechstädt, Louis Barthauer, Felix Wolf, Cesper Langnickel, Jannis Moehring, Jakob Augennadel
Trainer: Daniel Kunze/ Michael Wolf
Tore: Barthauer (5), Wolf (4), Ali Özdemir (2), Moehring, Yigit Özdemir

Hoher Sieg, aber verdient
Die Kleinsten erreichten den höchsten Tagessieg, der nie gefährdet war. Schon zur Halbzeit war das Ergebnis zweistellig. Insgesamt eine tolle Mannschaftsleistung.

Dieser Artikel wurde bereits 1565 mal aufgerufen.

Bilder


  • D2-Junioren

  • Meo Prüfer

  • Louis Barthauer

  • Jamy Gatermann

  • D1-Junioren


Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.