Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

Restaurant

Turbine
Bar
Kirchhofstraße 3-7
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Verrückte Kapelle
Kirche
Jacobstraße
14776 Brandenburg

MEETING MIT TOBI


Podcast-Folge anhören/herunterladen: [MP3] - [Podcast auf Spotify] - [Podcast auf iTunes]

WER LIEFERT?


ECKIS LOKALKLATSCH


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

NEUE RUBRIKEN




Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Live-Pressekonferenz zur Corona-Lage / Weiterführende Schulen: Wechselmodell gestoppt, nur noch Distanzunterricht!

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 06.04.2021 / 17:05 von cg1

Die Pressekonferenz von Ministerpräsident Dietmar Woidke und Bildungsministerin Britta Ernst beginnt! Sie wollen über die heutigen Kabinetts-Beratungen in Sachen Corona berichten und darüber darüber informieren, wie der Unterricht an den Brandenburger Schulen nach der Osterferien weiterlaufen soll. Eingangs sagte Woidke, dass man mit einer gewissen Erleichterung "einen gewissen Rückgang der Inzidenz" bemerkt habe. Spätestens seit Weihnachten wisse man aber, dass Feiertagszahlen immer mit Vorsicht zu genießen sind. Die Mögliche höhere Zahlen könnten sich später zeigen. Daher gelte: "Alles andere als Entwarnung", so Woidke.

Übertragen wird die Pressekonferenz hier live: [Klick].

Einige Zahlen: Am 15. März gab es 86 Intensiv-Patienten in Brandenburg, die an Corona litten. Am 5. April waren es 139. Es gehe weiter darum, das Gesundheitssystem vor einer Überlastung zu bewahren.

In Brandenburg sind mittlerweile 13,8% Einwohner mit einer Erstimpfung versehen. Eine weitere Nachricht: Alle Hausarztpraxen die wollen, können sich nun auch an der Impfkampagne beteiligen. In dieser Woche sollen rund 20.000 bis 30.000 Impfdosen über die Hausarztpraxen verabreicht werden. Gleichwohl räumte Woidke ein: "Das wird noch eine Weile dauern, auch wenn sich die Zahl im deutschlandweiten Vergleich sehen lassen kann."

Woidkes Ziel: In vier bis sechs Wochen will man bei 30% sein.

Nun zu den Schulen: "Die Entscheidungen, die wir heute getroffen haben, sind uns nicht leicht gefallen", begann der Ministerpräsident. Ausfallende Schulstunden seien immer ein Problem, Bildung sei "ein hohes Gut".

Dann macht Woidke klar: "Die Notbremse wird noch fester angezogen!"

Ab 12. April sind die weiterführenden Schulen im Distanzunterricht. Damit wird das begonnene Wechselmodell gestoppt. Ausnahmen: Abschlussklassen, Azubis im letzten Jahr und Förderschulen mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung.

Die Grundschulen bleiben im Wechselmodell. Schüler sollen ab nächster Woche 2 x pro Woche getestet werden, ab 19.4. ist das eine Pflicht. Die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht bleibt zunächst aufgehoben.

Die Kitabetreiber sollen dabei unterstützt werden, auch Spucktests für ihre Einrichtungen zu beschaffen und anzuwenden. Die Staatskanzlei meldet dazu: "Es wird erneut an die Eltern appelliert, zur Reduzierung der Kontakte ihre Kinder nach Möglichkeit selbst zu betreuen. Die Teststrategie an Kitas wird durch den Einsatz von Selbsttests für Kinder ergänzt. Diese sind nicht verpflichtend."

Dieser Artikel wurde bereits 16043 mal aufgerufen.

Bilder


  • Quelle: Screenshot Stream der Staatskanzlei


Werbung