Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

SPD zum Bürgerservice: "Das sind Zustände, die bürgerunfreundlich sind"

Politik
  • Erstellt: 11.06.2021 / 17:00 Uhr von Stadtpolitik
Nicole Näther (SPD) hat folgende Erklärung veröffentlicht: "Wir dürfen wieder Außengastronomie besuchen, demnächst auch die Innengastromie, dürfen wieder einkaufen ohne Termin und Corona-Schnelltest und auch ohne Quadratmeterbegrenzung. Vieles lockert sich aufgrund sinkender Krankheitszahlen. ´Wir alle sind froh darüber, dass es nun Schritte zur Normalität gibt. Nur in unserer Stadt muss es weiterhin schlimm sein!´ vermutet Nicole Näther, denn der eingeschränkte Bürgerservice nur mit Terminvereinbarung bleibt erhalten!"

Weiter heißt es: "Es gibt weiterhin keine Aussicht auf eine schnelle Erledigung von Bürgeranliegen im Rathaus, denn es dauert mit Terminen und einfach so hingehen und warten ist nicht möglich.

Ein Anruf ist nur in den Sprechzeiten zum Erhalt eines Termines machbar. Nur leider erreicht man selten jemanden nach ewig langem Klingeln.
Online ist der nächste Termin meist in ca. 3 Monaten machbar.

´Das sind Zustände, die bürgerunfreundlich sind´, meint Nicole Näther von der SPD-Fraktion. Sie fragt nun nach, wann der Bürgerservice wieder ohne Terminvergabe öffnet. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, jedoch wahrscheinlich nicht in unserer Verwaltung oder sollte sich nun doch etwas bewegen?"


Hinweis: Politische Pressemitteilungen gibt der Meetingpoint als Komplettzitate wieder; unsere Leser sollen sich eine eigene Meinung zu den Äußerungen unserer Politiker machen - ohne wertende Meinungen der Redaktion. Die Redaktion distanziert sich ausdrücklich von den zitierten Inhalten/Aussagen und macht sie sich nicht zu eigen.

Bilder

Quelle: SPD
Dieser Artikel wurde bereits 4.591 mal aufgerufen.

Werbung