Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

FDP: "Brandenburger Leseallianz" ins Leben rufen!

Politik
  • Erstellt: 10.07.2021 / 11:01 Uhr von Stadtpolitik
Die FDP hat folgenden offenen Brief an Oberbürgermeister Steffen Scheller veröffentlicht (als Unterzeichner der FDP-Kreisvorsitzende Patrick Meinhardt): "Im Namen des Kreisverbandes der FDP Brandenburg an der Havel lege ich Ihnen den Bundesweiten Vorlesetag am 19. November 2021 ans Herz und unterbreite Ihnen den Vorschlag, diesen Tag zum Anlass zu nehmen, um eine große Brandenburger Leseallianz zu starten. Hierzu können sicherlich sehr viele Brandenburgerinnen und Brandenburger, Vereine und Initiativen, Schulen und Kindertagesstätten begeistert werden.

Und weiter: "Allein in dem schwierigen Jahr 2020 konnten 570.000 Menschen deutschlandweit motiviert werden, vorzulesen. Wir sind uns sicher, dass hier auch in den letzten Jahren an vielen Orten in Brandenburg eine Beteiligung an dieser gemeinsamen Aktion der Stiftung Lesen, der Zeit-Stiftung und der Deutsche Bahn-Stiftung stattgefunden hat.

Aber angesichts der Zahlen von 6,2 Millionen funktionalen Analaphabeten bis 64 Jahren, mindestens einer Million über 65 Jahren und 3 Millionen jungen Menschen, die die Schule mit erheblichen Lese- und Rechtschreibproblemen verlassen, gilt es als Kommune das Augenmerk noch mehr auf das Lesen und Vorlesen zu legen. Eine Bildungsstadt ist so gut, wie ein optimales Fundament gelegt wird.

Dies war und ist auch der Grund, dass seit 2013 die Stiftung Lesen zusammen mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund einen kommunalen Vorlesewettbewerb unter den beteiligten Städten und Gemeinden ausgeschrieben hat. In den drei Kategorien aktive Stadt, nachhaltige Stadt und außergewöhnliche Stadt werden die kommunalen Preise und Titel verliehen.

Gewinner waren unter anderem Magdeburg, Stralsund, Bröbberow, Gotha und Dresden. Aus unserer Sicht würde sich hier Brandenburg an der Havel ausgesprochen gut einreihen. Gerade das diesjährige Motto: „Freundschaft und Zusammenhalt“ sollte Motivation sein, Brandenburg zu einer vorbildlichen Lesestadt zu entwickeln und den bundesweiten Vorlesetag zu einer gesamtstädtischen Aufgabe zu machen.

Wir als FDP werden bei solchen Aktivitäten sofort dabei sein und sind uns sicher , dass dies auch über die Fraktionsgrenzen hinweg so gesehen wird. Unsere Idee ist es deswegen, eine Brandenburger Leseallianz unter Ihrer Initiative ins Leben zu rufen und uns als Stadt Brandenburg bis 25. November für eine der drei Kategorien zu bewerben."


Hinweis: Politische Pressemitteilungen gibt der Meetingpoint als Komplettzitate wieder; unsere Leser sollen sich eine eigene Meinung zu den Äußerungen unserer Politiker machen - ohne wertende Meinungen der Redaktion. Die Redaktion distanziert sich ausdrücklich von den zitierten Inhalten/Aussagen und macht sie sich nicht zu eigen.
Dieser Artikel wurde bereits 914 mal aufgerufen.

Werbung