Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Pfarrerin Christiane Klußmann aus Kirchengemeinde verabschiedet

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 15.09.2021 / 08:01 Uhr von rb
Mit einem weinenden und einem lachenden Auge verabschiedete sich am Wochenende Pfarrerin Christiane Klußmann von ihren evangelischen Kirchengemeinden Brandenburg-Ost und Jeserig. Neben der Kirchengemeinde Jeserig betreute die Pfarrerin in den letzten fünf Jahren auch Gollwitz und Wust. Künftig wird Christiane Klußmann in Berlin Schöneberg neue Aufgaben übernehmen. Mit Wehmut geht sie nach zehn Jahren, weil sie hier in der Gemeinde und mit ihren Mitgliedern gelebt und gearbeitet hat - die Menschen sind ihr ans Herz gewachsen. 

Eines der zahlreichen Projekte war die Restaurierung des Mausoleum Gollwitz, der Kirche in Gollwitz und ihrer Wändler-Orgel. Dieses Vorhaben ist jetzt abgeschlossen und konnte zum Tag des offenen Denkmals mit einem Festgottesdienst wieder seiner Bestimmung übergeben werden. 
 
„Ich bin sehr stolz darauf, die Restaurierung mit angeschoben und die Förderungsanträge gestellt zu haben. Wir haben in den letzten Jahren viel geschafft und ein Schmuckstück wieder entstehen lassen,“ so die Pfarrerin. Aber mit ihrer Hilfe sind weitere Projekte in der Kirchengemeinde in Angriff genommen worden. So läuft die Sanierung der Deetzer Kirche, und der Kirchgarten in Schenkenberg ist auch in Arbeit. „Ich werde alle Projekte weiter begleiten und betreuen, auch wenn ich jetzt eine neue Wirkungsstätte habe,“ versichert Christiane Klußmann.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 1.011 mal aufgerufen.

Werbung