Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Freie Wähler: „Neue Bäume für die Karl-Marx-Straße“

Politik
  • Erstellt: 08.10.2021 / 09:21 Uhr von Stadtpolitik
Die Freien Wähler haben folgende Erklärung veröffentlicht: “Die Beantwortung einer von der Fraktion der Freien Wähler an die Verwaltung gestellten Anfrage bringt nun für die Bewohnerinnen und Bewohner entlang der Karl-Marx-Straße interessante Neuigkeiten: Für Herbst 2021 beziehungsweise Frühjahr 2022 hat die Verwaltung das Nachpflanzen zur Lückenschließung der Baumreihe in der Karl-Marx-Straße vorgesehen. Generell hatten sich die Stadtverordneten der Freien Wähler mit ihrer Anfrage für die Pflege und den Zustand städtischer Bäume und für Baumpflanzungen interessiert. Die Beantwortung der Anfrage macht deutlich: Die Aufgaben sind sehr komplex."

Weiter heißt es: "Für die Fraktion der Freien Wähler wird es in der künftigen Arbeit noch mehr darauf ankommen, nicht nur zeitnahen Ersatz abgängiger Bäume zu erreichen, sondern gezielt und planmäßig den Bestand an Bäumen im Stadtbild spürbar zu erhöhen. Das betrifft einmal das Nachpflanzen von Bäumen entlang von Straßen und Wegen, aber auch das nachhaltige Anlegen neuer Baumpflanzungen in der Kernstadt, aber auch in den Stadt-und Ortsteilen. Auch sollen künftig Baumarten im Vordergrund stehen, die den Klimaveränderungen besser gewachsen sind, Feuchtigkeit halten und mit großen Kronen Schatten spenden. 
 
Der Fraktionsvorsitzende Dirk Stieger dazu: „Wenn wir das Ziel zu deutlich mehr Bäumen in der Stadt erreichen wollen, müssen wir auch in den künftigen Haushaltsberatungen neue Prioritäten setzen. Wir werden erhebliche Aufwendungen auch langfristig einplanen müssen, wollen wir auf bereits stattfindende Klimaveränderungen in notwendiger Weise reagieren. Dabei wissen wir, dass es mit dem Pflanzen der Bäume allein nicht getan ist. Pflege und Bestandserhalt sind Aufgaben, die dauerhaft mit Haushaltsmitteln und mit dazu erforderlichem Personal abgesichert werden müssen. Diese Notwendigkeiten werden wir schon in den kommenden Beratungen zum Haushalt und zum Stellenplan zu berücksichtigen haben.“"


Hinweis: Politische Pressemitteilungen gibt der Meetingpoint als Komplettzitate wieder; unsere Leser sollen sich eine eigene Meinung zu den Äußerungen unserer Politiker machen - ohne wertende Meinungen der Redaktion. Die Redaktion distanziert sich ausdrücklich von den zitierten Inhalten/Aussagen und macht sie sich nicht zu eigen.

Bilder

Foto: Dirk Stieger
Dieser Artikel wurde bereits 2.247 mal aufgerufen.

Werbung