Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Senioren Union: "Wer meint, für sich eine Impfung ablehnen zu müssen, handelt nicht rechtswidrig, sondern unmoralisch, unsolidarisch und eigennützig."

Politik
  • Erstellt: 29.11.2021 / 12:01 Uhr von Stadtpolitik
Andreas Erlecke, der Kreisvorsitzender der Senioren Union, erklärt: "Es gibt nur einen realistischen Weg aus der Pandemie: das Impfen. Corona ist besiegbar, wenn wir es wollen. Deshalb unterstützt die Senioren Union Brandenburg an der Havel Oberbürgermeister Steffen Scheller bei seiner Befürwortung nach einer allgemeinen Impfpflicht. Die Freiheit des eigenen Handelns in einer Gemeinschaft wird immer durch die Freiheit seiner Mitmenschen beschränkt."

Weiter erklärt er: "Jeder handelt deshalb in Verantwortung für die Anderen, für seine Mitmenschen. Impfverweigerer schaden der Allgemeinheit und gefährden ihre Nächsten. Nichtgeimpfte gefährden vulnerable Gruppen, vor allem Ältere und Kinder. Nichtgeimpfte treiben die Zahlen der Infektionen nach oben. Bei neun von zehn Ansteckungen sind heute Ungeimpfte beteiligt. Deshalb brauchen wir eine höhere Impfquote, am besten eine vollständig geimpfte Bevölkerung.

Das ist die aktuelle Lage: Krankenhäuser und vor allem die Intensivstationen werden wieder von Coronainfizierten überflutet, die in ihrer großen Mehrheit ungeimpft sind. Allein in der Altersklasse der 18 -bis 59 -Jährigen sind Nichtgeimpfte siebenmal häufiger vertreten als Geimpfte.

Auch Geimpfte können sich anstecken, es ist aber nachgewiesen, dass der Infektionsverlauf bei diesem Personenkreis eine 90% geringere Wahrscheinlichkeit eine schweren Krankheitsverlaufs besteht.

Viele klagen heute über Einschränkungen ihres täglichen Lebens. Wir alle ärgern uns in dieser Stadt über die Schließung des Weihnachtsmarktes. Dies hätte vermieden werden können, wenn wir eine höhere Impfquote und damit weniger Infektionen hätten. Wer meint, für sich eine Impfung ablehnen zu müssen, handelt nicht rechtswidrig, sondern unmoralisch, unsolidarisch und eigennützig. Tatsache ist, dass heute die Nichtgeimpften den Rest der Bevölkerung in eine Geiselhaft nehmen. Dies ist aus Sicht der Geimpften nicht zu akzeptieren. Deshalb unterstützt die Senioren Union die Forderung nach einer allgemeinen Impfpflicht."


Hinweis: Politische Pressemitteilungen gibt der Meetingpoint als Komplettzitate wieder; unsere Leser sollen sich eine eigene Meinung zu den Äußerungen unserer Politiker machen - ohne wertende Meinungen der Redaktion. Die Redaktion distanziert sich ausdrücklich von den zitierten Inhalten/Aussagen und macht sie sich nicht zu eigen.
Dieser Artikel wurde bereits 3.476 mal aufgerufen.

Werbung